Mit einem Honorarumsatz von 14,7 Millionen Euro hat STRICHPUNKT das erfolgreichste Geschäftsjahr in der Agentur-Geschichte abgeschlossen. Die Designexperten mit Büros in Stuttgart, Berlin und Shanghai erzielten im Geschäftsjahr 2018 einen Honorarzuwachs von über 40%.

“Viele Marken-Entscheider haben erkannt, dass Design ein zentraler Faktor für den Unternehmenserfolg geworden ist. Design ist für uns weit mehr als die Gestaltung von Marken. Es geht um integrierte Markenerlebnisse, die wir standortübergreifend und in interdisziplinären Teams entwickeln“ so Philipp Brune, CEO bei STRICHPUNKT.

Digital first: Wesentliche Treiber in 2018 waren die Entwicklung von modularen, codebasierten Design-Systemen, die STRICHPUNKT unter anderem für Konzernmarken wie Audi und DHL entwickelt. Darüber hinaus hat die Agentur umfangreiche Transformationen für mittelständische Unternehmen wie Alexander Bürkle und die Progroup begleitet. Ein weiterer Erfolgsfaktor war die starke Nachfrage aus China. So wurde das Start up “Weltmeister” aus Shanghai von STRICHPUNKT im gesamten Markenaufbau sowie in der Entwicklung eines Mobility-Ecosystems beraten und begleitet. Der Standort in Shanghai wird entsprechend weiter ausgebaut und auch in Berlin werden in diesem Jahr deutlich größere Räumlichkeiten bezogen.

Mit den vier Geschäftsfeldern Brand-, Experience-, Culture- und Business Design ist die nach wie vor inhabergeführte Agentur zudem bestens aufgestellt für die Chancen und Herausforderungen, die 2019 auf die kreativste Designagentur Deutschlands warten.