Straightlabs freut sich eine neue Partnerschaft mit dem LIGHT LOFT Studio bekanntzugeben. LIGHT LOFT Studio ist ein professionelles Münchner Videostudio, das gemeinsam von den Filmproduzenten George Rosenau (Regie) und Christian Berges (Kamera) seit 2011 betrieben wird. Beide Partner haben langjährige Erfahrungen im Medienbereich und unterstützten bereits zahlreihe Produktionen in ihrem zentral gelegenen Studio am Josephsplatz.

Als erster Teil der Partnerschaft drehte LIGHT LOFT Studio mit straightlabs einen Imagefilm, in dem das Motion-Capture-Verfahren gezeigt wird, das für die realitätsgetreue Darstellung menschlicher Bewegungen in 3D-Avataren genutzt wird. Dieses Verfahren ist essentiell für die Animation der fotorealistischen Charaktere in straightlabs Trainings, da nur so eine realitätsgetreue Darstellung gewährleistet werden kann, um den Lerntransfer zu steigern.

LIGHT LOFT Studio beherbergte bereits die verschiedensten Produktionen: Von Castings für Spielfilme wie Tatort, über Modeshootings für junge Labels wie akjumii, bis hin zu Webshows wie die „Hyundai Fußball Show“ zur Fußball WM. „Wir freuen uns, die bisherigen (klassischen) Pfade auch mal verlassen zu können und gemeinsam mit straightlabs innovatives Storytelling im Bereich Virtual Trainings zu erkunden“, so George Rosenau.

Auch Fabrizio Palmas – Creative und Technical Director bei straightlabs GmbH & Co. KG – freut sich neue Pfade einschlagen zu können: „Die Partnerschaft bietet uns neue Möglichkeiten für Geschäftsmodelle und Produkte in der Virtual Reality Branche.“

Die Partnerschaft zwischen straightlabs und LIGHT LOFT Studio schaut auf eine Zukunft mit vielen weiteren Projekte und Kollaborationen, auf die man gespannt bleiben kann.