#MINTneedsyou – Landesinitiative “Frauen in MINT-Berufen”

Bildquelle: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Nach wie vor sind Frauen in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik unterrepräsentiert. Die Landesinitiative “Frauen in MINT-Berufen” startet eine Video-Kampagne auf YouTube, die Unternehmen in Baden-Württemberg dabei unterstützen soll, mehr weibliche MINT-Fachkräfte zu gewinnen. Die Landesinitiative wird vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg sowie vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg umgesetzt.

Der Film “MINTneedsYou” nimmt Zuschauerinnen und Zuschauer mit auf eine Reise durch die Lebenswelten von Menschen, die in MINT-Berufen tätig sind. Dabei gehen sie zurück bis in die Kindheit. Sie berichten von Erinnerungen, Interessen und Träumen, und wie daraus Ziele wurden, die sie schließlich zu ihrem Beruf geführt haben. Eindrückliche, inspirierende Bilder versetzen die Zuschauenden zurück in die eigene Findungsphase.

Am Ende steht dann die notwendige Frage: “Haben wir unterwegs nicht jemanden verloren?”. Der Film zeigt wie nebenbei, dass die Wege von Männern und Frauen in die wichtigen MINT-Berufe ganz ähnlich sind. Einen triftigen Grund, warum hier weniger Frauen als Männer vertreten sein sollten, gibt es nicht.

Als Unternehmen können auch Sie Teil der Landesinitiative “Frauen in MINT-Berufen” werden. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wenn Sie Unterstützer werden möchten.

Den Film “MINTneedsYou” finden Sie unter https://www.youtube.com/watch?v=xWxyvpsnFBA. Alle Informationen zur Kampagne gibt es unter https://www.mint-frauen-bw.de/.

Am 4. Juli 2011 wurde das Bündnis im Rahmen der Landesinitiative “Frauen in MINT-Berufen” in Baden-Württemberg ins Leben gerufen. Das damalige Ministerium für Finanzen und Wirtschaft und das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst haben gemeinsam mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, dem damaligen Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren sowie 24 Bündnispartnern aus Arbeitgeber- und Branchenverbänden, Gewerkschaften, Frauennetzwerken, Hochschulen, Stiftungen und der Bundesagentur für Arbeit ein Bündnispapier unterzeichnet. Inzwischen besteht das Landesbündnis aus 59 Partnerinnen und Partnern. Gemeinsames Ziel aller Akteure ist es, mehr Frauen für die MINT-Berufe zu gewinnen und ihnen dauerhafte Karriereperspektiven zu bieten.

Kontakt
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, Referat 65
Dr. Jürgen Zieher
Schlossplatz 4
70173 Stuttgart
+49 711/123 – 3351
Juergen.Zieher@wm.bwl.de
https://www.mint-frauen-bw.de

The Motley Fool
Author: pr-gateway

Schreiben Sie einen Kommentar