Bei niedrigen Zinsen drohen hohe Inflationszahlen. Für Gold und Silber sind dies hervorragende Preistreiber.

Einer baldigen Zinserhöhung stehen große Schuldenmengen entgegen. Sonst würden sowohl Regierungen als auch die Privatwirtschaft in Schieflage geraten. Hohe Inflationsraten führen meist zu einem steigenden Goldpreis. Gerade ist die Teuerung hierzulande im Juli deutlich über die Drei-Prozent-Marke gesprungen, auf 3,8 Prozent. Dies ist der höchste Wert seit 1993. Dazu kommt vielleicht noch ein saisonaler Effekt. Denn ab Juli steigt in der Regel der Preis von Gold – und zieht auch den Silberpreis mit. Von Ende Februar bis in den Juli hinein haben wir es meist mit fallenden Goldpreisen zu tun. Aber dann steigt der Preis an bis Oktober und ab Mitte Dezember gibt es meist noch einen Preisanstieg.

Da liegen also zwei gewichtige Gründe für höhere Preise vor. Auch die neuesten Zahlen des World Gold Council stimmen zuversichtlich. Laut dem brandneuen Quartalsbericht hat sich die Goldnachfrage wieder erholt. Sie war im zweiten Quartal 2021 in etwa so hoch wie im vergleichbaren Vorjahresquartal. Die stark zurückgegangene Schmucknachfrage hat sich im gleichen Zeitraum merklich erholt und ist um rund 60 Prozent gestiegen. Vor-Corona-Zahlen sind es zwar noch nicht, aber man darf angesichts der steigenden Impfzahlen hoffen. Die Zentralbanken haben dreimal so viel Gold gekauft als noch vor einem Jahr, auch die Nachfrage aus der Industrie ist nach oben gegangen.

All diese Faktoren lassen ein Investment in Gold- und Silberwerte zum jetzigen Zeitpunkt als gute Idee erscheinen. Steigen die Edelmetallpreise, so stiegen auch die Werte der Edelmetallunternehmen. Zu ihnen gehört Vizsla Silver – https://www.youtube.com/watch?v=Z9QasuI8a6M -. Mit fast 10.000 Hektar im Panuco-Distrikt in Mexiko besitzt die Gesellschaft aussichtsreiche Silber- und Goldliegenschaften.

Mawson Gold hat ein Gold-Kobalt-Projekt (Rajapalot) in Finnland. Jüngste Bohrergebnisse brachten sehr gute Ergebnisse (bis zu gut 32 Gramm Gold je Tonne Gestein).

Auch MAG Silver – https://www.youtube.com/watch?v=yUMULuQ2QUg – ist in Nord- und Südamerika aktiv. Zusammen mit dem Partner Fresnillo wurde beim Juanicipio-Projekt in Mexiko bereits Ende 2020 mit der Produktion von Erschließungsmaterial begonnen.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Vizsla Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/vizsla-silver-corp/ -) und Mawson Gold (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/mawson-gold-ltd/ -) und MAG Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/mag-silver-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.