Vestors Capital
News für Finanzchefs
AAPL
193,17 €
(-0.51%)
GOOG
1.087,14 €
(-0.15%)
GOOGL
1.088,54 €
(-0.23%)
AMZN
1.872,48 €
(+0.12%)
MSFT
133,01 €
(+0.52%)
FB
180,91 €
(+1.94%)
BRK.B
205,27 €
(+0.14%)
BABA
158,09 €
(-1.4%)
JPM
109,96 €
(+0.38%)
JNJ
140,26 €
(-0.32%)
BAC
28,04 €
(+0.36%)
XOM
74,59 €
(-0.12%)
WFC
45,57 €
(+0.62%)
V
170,00 €
(+0.38%)
WMT
109,40 €
(+0.69%)
RDS.B
64,07 €
(-0.63%)
RDS.A
63,42 €
(-0.53%)
INTC
46,27 €
(-0.93%)
T
32,40 €
(+0.34%)
UNH
245,17 €
(+0.09%)
CSCO
54,74 €
(-2.55%)
PTR
54,46 €
(-0.58%)
NVS
89,47 €
(-0.13%)
PFE
42,70 €
(+0.47%)
TSM
38,01 €
(-3.65%)
TM
124,46 €
(-0.26%)
HD
206,08 €
(+1.84%)
ORCL
53,52 €
(-0.6%)
BA
347,02 €
(-0.53%)
PG
111,39 €
(+0.43%)
VZ
58,42 €
(+1.39%)
C
67,43 €
(+0.52%)
HSBC
40,75 €
(-0.73%)
CHL
43,30 €
(-2.04%)
KO
51,39 €
(+0.5%)
BUD
84,12 €
(-2.11%)
MA
260,34 €
(-0.33%)
ABBV
78,67 €
(-0.36%)
CMCSA
42,45 €
(+1.82%)
PM
77,38 €
(-0.27%)
DWDP
64,59 €
(-2.09%)
DIS
141,83 €
(+0.06%)
PEP
132,99 €
(+0.04%)
UN
61,33 €
(-0.17%)
UL
62,66 €
(-0.05%)
MRK
82,63 €
(-0.33%)
NVDA
144,78 €
(-2.35%)
IBM
135,40 €
(-0.27%)
TOT
52,94 €
(+0.2%)
MMM
167,14 €
(-1.01%)

Die gesündesten Länder der Welt

Mediterrane Ernährung scheint gut für die Gesundheit zu sein. 169 Volkswirtschaften wurden unter die Lupe genommen.

Ernährung, aber auch sanitäre Einrichtungen und Zugang zu sauberem Wasser wurden vom Bloomberg Healthiest Country Index bewertet. Auf Platz eins kam Spanien und verdrängte damit Italien auf Platz zwei. Island kam auf Platz drei, Japan belegte den vierten Platz. Die Schweiz erreichte Platz fünf, gefolgt von Schweden und Norwegen. Dann folgen Singapur, Australien und Israel. Deutschland kam nicht einmal in die Top 20, sondern musste sich mit Platz 23 begnügen.

Die Spanier können also in Europa mit der höchsten Lebenserwartung rechnen. Gesunde Ernährung ist eine äußerst wichtige Grundlage. Die leider in vielen Gebieten der Erde nicht gewährleistet ist. Lebensmittel müssen bearbeitet und haltbar gemacht werden. Haltbarmachung ist das Geschäft von beispielsweise EnWave.

Die kanadische EnWave – https://www.youtube.com/watch?v=-aqWUa7hVCQ – entwässert mit seiner innovativen Methode organische Materialien, Lebensmittel, Pharmaprodukte und auch medizinischem Cannabis. EnWave vereinbart mit Partnerunternehmen kommerzielle Lizenzen. Diese nutzen die REV™ Technologie von EnWave zur Trocknung ihrer Produkte. Zu den Kunden von EnWave gehören beispielsweise Bonduelle, Nestlé, Kellogg´s oder Merck (Pharma).

Um die Gesundheit kümmern sich auch zunehmend Gesellschaften, die Cannabis-Produkte herstellen und vertreiben. So verzeichnet der europäische Cannabis-Markt ein stetiges Wachstum. Enormes Potenzial liegt gerade auch in Deutschland. Aber nicht nur der medizinische Bereich, auch der Freizeitgebrauch steigt, da die Pflanze in immer mehr Ländern legalisiert wird. Eine Vorreiterrolle hat dabei sicher Kanada eingenommen.

RavenQuest BioMed – https://www.youtube.com/watch?v=UgUsP8r2KiA&t=15s – ist ein kanadischer Cannabis-Produzent, der für die wachsende Versorgung mit Cannabis sorgt. Jüngster Geschäftserfolg des Unternehmens ist der Erhalt der Genehmigung Cannabis nach Australien zu exportieren. Dort wird Medcan Australia die Pflanzen weiter zu medizinischem Cannabis verarbeiten.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von EnWave (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/enwave-corp/ -) und RavenQuest BioMed (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/ravenquest-biomed-inc/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More