Vestors Capital
News für Finanzchefs
AAPL
193,17 €
(-0.51%)
GOOG
1.087,14 €
(-0.15%)
GOOGL
1.088,54 €
(-0.23%)
AMZN
1.872,48 €
(+0.12%)
MSFT
133,01 €
(+0.52%)
FB
180,91 €
(+1.94%)
BRK.B
205,27 €
(+0.14%)
BABA
158,09 €
(-1.4%)
JPM
109,96 €
(+0.38%)
JNJ
140,26 €
(-0.32%)
BAC
28,04 €
(+0.36%)
XOM
74,59 €
(-0.12%)
WFC
45,57 €
(+0.62%)
V
170,00 €
(+0.38%)
WMT
109,40 €
(+0.69%)
RDS.B
64,07 €
(-0.63%)
RDS.A
63,42 €
(-0.53%)
INTC
46,27 €
(-0.93%)
T
32,40 €
(+0.34%)
UNH
245,17 €
(+0.09%)
CSCO
54,74 €
(-2.55%)
PTR
54,46 €
(-0.58%)
NVS
89,47 €
(-0.13%)
PFE
42,70 €
(+0.47%)
TSM
38,01 €
(-3.65%)
TM
124,46 €
(-0.26%)
HD
206,08 €
(+1.84%)
ORCL
53,52 €
(-0.6%)
BA
347,02 €
(-0.53%)
PG
111,39 €
(+0.43%)
VZ
58,42 €
(+1.39%)
C
67,43 €
(+0.52%)
HSBC
40,75 €
(-0.73%)
CHL
43,30 €
(-2.04%)
KO
51,39 €
(+0.5%)
BUD
84,12 €
(-2.11%)
MA
260,34 €
(-0.33%)
ABBV
78,67 €
(-0.36%)
CMCSA
42,45 €
(+1.82%)
PM
77,38 €
(-0.27%)
DWDP
64,59 €
(-2.09%)
DIS
141,83 €
(+0.06%)
PEP
132,99 €
(+0.04%)
UN
61,33 €
(-0.17%)
UL
62,66 €
(-0.05%)
MRK
82,63 €
(-0.33%)
NVDA
144,78 €
(-2.35%)
IBM
135,40 €
(-0.27%)
TOT
52,94 €
(+0.2%)
MMM
167,14 €
(-1.01%)

Juncker bekräftigt Unterstützung für Irland nach neuestem britischen Brexit-Vorschlag

Weiter betonte Juncker, dass die Umsetzung des Backstops stabil und vorhersehbar sein sollte. Juncker bekräftigte, dass der Austrittsvertrag sofort eine rechtlich funktionierende Lösung haben müsse und nicht auf unerprobten Vereinbarungen beruhen darf, die während der Übergangszeit den Verhandlungen überlassen werden. Die Annahme eines solchen Vorschlags seitens der EU würde nicht alle Ziele des Backstops erfüllen: die Verhinderung einer harten Grenze, der Erhalt der Nord-Süd-Kooperation und der gesamten Inselwirtschaft, sowie der Schutz des EU-Binnenmarktes und Irlands Platz darin. Aus diesem Grund sind weitere Gespräche mit den Verhandlungsführern des Vereinigten Königreichs erforderlich.

Sowohl Präsident Juncker als auch der irische Premierminister waren sich einig, dass sie es befürworten würden, wenn das Vereinigte Königreich den Rechtstext des neuen Vorschlags veröffentlicht.

Weitere Informationen

Die vollständige Pressemitteilung der Europäischen Kommission

Themenseite der Europäischen Kommission zu den Brexit Verhandlungen

Pressekontakt: Reinhard Hönighaus, Tel.: +49 (30) 2280-2300
Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail oder telefonisch unter (030) 2280 2900.

Passend zum Thema
1 3.318

©Europäische Union

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More