Vestors Capital
News für Finanzchefs

EU will Beitrittsgespräche mit Nordmazedonien und Albanien beginnen

Die Europaminister der 27 EU-Staaten hatten sich heute in einer Videoschalte darauf verständigt, die Beitrittsverhandlungen sobald wie möglich aufzunehmen. Da in Videokonferenzen jedoch keine formelle Entscheidungen getroffen werden können, wird ein schriftliches Verfahren folgen, das den Beschluss formalisiert.

Die EU-Kommission hatte nach der Annahme der überarbeiteten Methodik für den Beitrittsprozess im Februar am 2. März zwei Sachstandsberichte über die Fortschritte veröffentlicht, die Albanien und Nordmazedonien bei ihren weiteren Reformen im Zusammenhang mit der Rechtsstaatlichkeit erzielt haben, insbesondere in den im Juni 2018 vom Rat festgelegten Bereichen. Die Kommission hatte daraufhin erneut empfohlen, Beitrittsverhandlungen mit Albanien und Nordmazedonien aufzunehmen.

Weitere Informationen:

Sachstandsbericht Albanien

Sachstandsbericht Nordmazedonien

Pressemitteilung: Die überarbeitete Methodik für den Beitrittsprozess

Factsheet: Albanien auf seinem Weg in die EU

Factsheet: Nordmazedonien auf Weg in die EU

Pressekontakt: Laura Bethke , Tel.: +49 (30) 2280- 2200

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail der telefonisch unter (030) 2280 2900.

Passend zum Thema
1 6.977

©Europäische Union

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More