Vestors Capital
News für Finanzchefs
AAPL
193,17 €
(-0.51%)
GOOG
1.087,14 €
(-0.15%)
GOOGL
1.088,54 €
(-0.23%)
AMZN
1.872,48 €
(+0.12%)
MSFT
133,01 €
(+0.52%)
FB
180,91 €
(+1.94%)
BRK.B
205,27 €
(+0.14%)
BABA
158,09 €
(-1.4%)
JPM
109,96 €
(+0.38%)
JNJ
140,26 €
(-0.32%)
BAC
28,04 €
(+0.36%)
XOM
74,59 €
(-0.12%)
WFC
45,57 €
(+0.62%)
V
170,00 €
(+0.38%)
WMT
109,40 €
(+0.69%)
RDS.B
64,07 €
(-0.63%)
RDS.A
63,42 €
(-0.53%)
INTC
46,27 €
(-0.93%)
T
32,40 €
(+0.34%)
UNH
245,17 €
(+0.09%)
CSCO
54,74 €
(-2.55%)
PTR
54,46 €
(-0.58%)
NVS
89,47 €
(-0.13%)
PFE
42,70 €
(+0.47%)
TSM
38,01 €
(-3.65%)
TM
124,46 €
(-0.26%)
HD
206,08 €
(+1.84%)
ORCL
53,52 €
(-0.6%)
BA
347,02 €
(-0.53%)
PG
111,39 €
(+0.43%)
VZ
58,42 €
(+1.39%)
C
67,43 €
(+0.52%)
HSBC
40,75 €
(-0.73%)
CHL
43,30 €
(-2.04%)
KO
51,39 €
(+0.5%)
BUD
84,12 €
(-2.11%)
MA
260,34 €
(-0.33%)
ABBV
78,67 €
(-0.36%)
CMCSA
42,45 €
(+1.82%)
PM
77,38 €
(-0.27%)
DWDP
64,59 €
(-2.09%)
DIS
141,83 €
(+0.06%)
PEP
132,99 €
(+0.04%)
UN
61,33 €
(-0.17%)
UL
62,66 €
(-0.05%)
MRK
82,63 €
(-0.33%)
NVDA
144,78 €
(-2.35%)
IBM
135,40 €
(-0.27%)
TOT
52,94 €
(+0.2%)
MMM
167,14 €
(-1.01%)

EU verstärkt Unterstützung für Opfer von Konflikten in Nigeria

EU-Kommissar Lenarčič sagte in Nigeria: „Heute konnte ich mir mit eigenen Augen ein Bild davon machen, welches Leid der Konflikt den Menschen gebracht hat und wie entscheidend humanitäre Hilfe für das Überleben der Menschen ist. Deshalb ist es vor allem wichtig, dass humanitäre Organisationen ohne Hindernisse alle Menschen in Not erreichen können, auch diejenigen, die in Gebieten unter Kontrolle von nichtstaatlichen bewaffneten Gruppen leben. Es ist unerlässlich, dass alle Staaten und alle Parteien der bewaffneten Konflikte ihrer Verpflichtung nachkommen, den raschen und ungehinderten Zugang der humanitären Helfer zu gestatten und zu erleichtern. Ebenso wichtig ist, dass parallel dazu in der Region eine umfassende Strategie umgesetzt wird, die alle politischen Möglichkeiten auslotet und gleichzeitig auf die Ursachen des Konflikts eingeht.“

Durch das neue EU-Hilfspaket werden Nahrungsmittel, Zugang zu sauberem Wasser und Sanitäreinrichtungen, Unterkünfte, medizinische Grundversorgung und schulische Betreuung für die Kinder, die in diesen Konflikt geraten sind, zur Verfügung gestellt.

Bei seinem Besuch in Nigeria trifft EU-Kommissar Lenarčič mehrere hohe nigerianische Regierungsbehörden, um das starke Engagement der Europäischen Kommission für Afrika zum Ausdruck zu bringen, die gemeinsamen Prioritäten Nigerias und der EU in den kommenden Jahren zu erörtern und über die Lage im Nordosten des Landes zu sprechen.

Weitere Informationen

Fotos und Videos vom Besuch von Kommissar Lenarčič in Nigeria

EU-Entwicklungszusammenarbeit mit Nigeria

Pressekontakt: Laura Bethke , Tel.: +49 (30) 2280- 2200

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail der telefonisch unter (030) 2280 2900.

Passend zum Thema
1 5.956

©Europäische Union

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More