Vestors Capital
News für Finanzchefs

EU-Staaten arbeiten bei Rückführung von EU-Bürgern aus dem Ausland weiter eng zusammen

Eine Übersicht über derzeit geplante Rückholprogramme:

– Deutschland holt Reisende aus Ägypten, Marokko, Tunesien, den Philippinen, Argentinien und der Dominikanischen Republik zurück.

– Lettland bringt EU-Bürger aus Georgien nach Hause.

– Litauen führt Europäer aus Indonesien zurück

– Die Tschechische Republik wird Rückführungsflüge aus Ägypten, Vietnam und den Philippinen organisieren.

– Polen wird Bürger aus dem Tschad, dem Sudan, Nepal und den Malediven in ihre Heimat zurückführen.

– Das Vereinigte Königreich wird britische Staatsbürger und EU-Bürger aus Peru nach Hause fliegen.

Auch die EU-Außenminister beraten heute (Montag) bei ihrer informellen Tagung per Videokonferenz über die koordinierten Rückholprogramme für EU-Bürger. Die Videokonferenz des Hohen Vertreters der EU für Außen- und Sicherheitspolitik, Josep Borrell, im Anschluss an die Tagung kann ab voraussichtlich 15 Uhr hier abgerufen werden.

Weitere Informationen:

Die Daily News vom 23.03.2020

Pressekontakt: Laura Bethke , Tel.: +49 (30) 2280- 2200

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail der telefonisch unter (030) 2280 2900.

Passend zum Thema
1 6.977

©Europäische Union

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More