30 Jahre Mauerfall

Die Plenartagung wird am Mittwoch (13.11.) mit dem feierlichen Gedenken an den Fall der Berliner Mauer am 9. November 1989, der den Weg zu einem geeinten Europa ebnete, eröffnet.

Anhörungen designierter Kommissionsmitglieder

Die öffentlichen Anhörungen der drei neuen designierten Kommissionsmitglieder Oliver Várhelyi (Nachbarschaft und Erweiterung), Adina-Ioana Vălean (Verkehr) und Thierry Breton (Binnenmarkt) finden am Donnerstag, den 14. November statt, nachdem der Rechtsausschuss ihre Erklärungen der finanziellen Interessen geprüft hat. In den Anhörungen werden die Abgeordneten ihre Kompetenzen und Fähigkeiten prüfen, das Programm umzusetzen, das die gewählte Präsidentin der Europäischen Kommission Ursula von der Leyen den Abgeordneten im Juli vorgestellt hat.

Kinderrechte

Die EU-Abgeordneten werden an diesem Mittwoch außerdem das 30-jährige Bestehen der UN-Kinderrechtskonvention würdigen. Am 20. November vor 30 Jahren wurde die UN-Kinderrechtskonvention verabschiedet. Dies gibt den EU-Abgeordneten Anlass dazu, darüber zu diskutieren, welche Fortschritte bislang erzielt wurden und welchen Herausforderungen sich junge Menschen heutzutage ausgesetzt sehen.

Brennpunkte der Migration

Am Donnerstag (14.11.) steht das Thema Migration auf der Agenda, mit einem Fokus auf die Situation in Griechenland und Bosnien.

Türkische Bohrungen im Mittelmeer

Am Mittwoch (13.11.) befassen sich die EU-Abgeordneten erneut mit der Türkei. Diesmal stehen die jüngsten Bohrungen der Türkei im östlichen Mittelmeer zur Debatte, die zu politischen Spannungen zwischen der EU und der Türkei geführt haben. Zuletzt hatten die EU-Abgeordneten ihre Bedenken bei einer Debatte über die türkische Militäroperation in Nordostsyrien geäußert und Maßnahmen gefordert.

Sexualkunde in Polen

Am Donnerstag (14.11.) stimmen die EU-Abgeordneten über eine Entschließung ab, die die polnische Regierung dazu auffordert, einen Gesetzesentwurf aufzuheben, der Sexualkunde unter Strafe stellen würde.

©Europäische Union