Vestors Capital
News für Finanzchefs

Artikel – Das Parlament in Ihrer Nähe

Junge Europäer im Rampenlicht

Die Verbindungsbüros unterstützen außerdem länderübergreifende Events und Projekte für junge Menschen:

  • Tausende junge Europäer kommen zum Europäischen Jugendevent EYE in Straßburg zusammen, um ihre Ideen für die Zukunft Europas vorzustellen und sich darüber auszutauschen. Das nächste EYE findet vom 29. bis 30. Mai 2020 statt.
  • Euroscola ist eine einzigartige Veranstaltung, bei der Schüler in Straßburg mehr über die EU erfahren können. Sie können die Rolle der EU-Abgeordneten übernehmen und im Plenum debattieren, an Verhandlungen teilnehmen und über Entschließungen abstimmen. Pro Jahr gibt es rund 20 Euroscola-Veranstaltungen mit insgesamt 10.000 Teilnehmern.
  • Das Programm „Botschafterschulen des Europäischen Parlaments“ (EPAS) gibt Schülern von Sekundar- und Berufsschulen die Möglichkeit, mehr über die EU zu erfahren. Ende Oktober 2019 waren 3.411 Lehrer und 21.450 Schüler aktiv daran beteiligt, davon 1.500 zertifizierte Botschafterschulen in 27 Mitgliedstaaten (ohne das Vereinigte Königreich). (Mehr Infos zum Botschafterschulprogramm in Deutschland und Österreich).
  • Der Europäische Karlspreis der Jugend wird seit 2008 gemeinsam vom Europäischen Parlament und der Internationalen Jugendkarlspreisstiftung in Aachen an Projekte von jungen Menschen zwischen 16 und 30 Jahren vergeben, die einen Beitrag zu einem besseren Verständnis zwischen Menschen aus verschiedenen europäischen Ländern leisten.

Außerdem arbeiten die Verbindungsbüros mit den Medien in den einzelnen EU-Ländern zusammen und veranstalten Debatten und Events, an denen die EU-Abgeordneten teilnehmen.

Besuchen, entdecken, dazulernen

In Berlin, Helsinki, Ljubljana, Kopenhagen und bald auch Talinn bietet die Dauerausstellung „Erlebnis Europa“ die Möglichkeit, sich auf interaktive Weise darüber zu informieren, wie europäische Politik gestaltet wird. In Brüssel laden das Parlamentarium und in Straßburg das Parlamentarium Simone Veil zum Besuch ein.

©Europäische Union

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More