01.05.2019 – 09:00

Dimensional Insight

Burlington, Massachusetts

Die Umfrage zeigt, dass Kliniker im Vergleich zum Management in geringerem Ausmaß Analytik-Methoden zur datenabhängigen Entscheidungsfindung nutzen

Dimensional Insight®, Entwickler der Diver Platform(TM), einer Lösung für Datenmanagement und -analytik, gab heute die Ergebnisse einer mit HIMSS Analytics durchgeführten Umfrage bekannt, an der 110 Führungskräfte aus dem Gesundheitswesen teilnahmen. Laut Umfrage nutzen die meisten Organisationen im Gesundheitswesen zwar Analytik-Methoden im klinischen Umfeld, jedoch liegt dabei das Hauptaugenmerk in vielen Organisationen nicht auf rein klinischen Projekten. So nutzt derzeit nur 1 von 5 Gesundheitsorganisationen Analytik-Methoden zur Auswertung ihrer medizinisch versorgten Patientenpopulation.

Die Umfrageergebnisse zeigen:

- 90 % der Befragten nutzen Analytik in klinischen Bereichen. 
- Nur 28,4 % der Befragten nutzen Analytik im Hinblick auf die 
  Effektivität von Pflegeprojekten, 21,6 % zur Auswertung ihrer 
  Patientenpopulation und 10,8 % für das Pflege-Management im 
  chronischen Bereich. 
- Von jenen Gesundheitsorganisationen, die Analytik noch nicht im 
  Einsatz haben, dies aber planen, gaben nur 31,8 % an, dass die 
  Gesundheit ihrer Patientenpopulation ein Schwerpunkt sein wird. 
  59,1 % sagen, dass die effektive Versorgungsqualität ein 
  Schwerpunkt sein wird. 

Darüber hinaus ergab die Umfrage, dass Kliniker (Ärzte und Krankenpflegepersonal) in diesen Organisationen am wenigsten dazu in der Lage sind, Analytik-Methoden zur Entscheidungsfindung zu nutzen.

- Die durchschnittliche Punktezahl bei der Frage, welche Rolle die 
  analytikbasierte Entscheidungsfindung spielt, betrug 5,17. Dabei 
  wurde eine Skala von 1 bis 7 (1=extrem gering, 7=extrem hoch) 
  herangezogen. 
- Anhand dieser Skala bewerteten Führungskräfte aus dem 
  Gesundheitswesen das klinische Fachpersonal mit einem Wert von 4,39
  (15,1 % unter dem Durchschnittswert). 

„Kliniker werden Daten zur Entscheidungsfindung effektiver nutzen, sobald die entsprechenden Mechanismen in ihre Arbeitsabläufe integriert sind, was derzeit in vielen Fällen noch nicht umgesetzt ist“, sagt George Dealy, Vice President bei Dimensional Insight und verantwortlich für den Bereich Lösungen für das Gesundheitswesen. „Projekte, denen Gesundheitsorganisationen offener gegenüberstehen, sind zwar durchaus jene, die klinische Daten verwenden – wie zum Beispiel zur Verbesserung im Bereich der Wiederaufnahme von Patienten -, sich aber auf Prozessverbesserungen konzentriert, die finanzielle Auswirkungen haben, im Gegensatz zur direkten Verbesserung der Patientenversorgung.“

Um mehr zu erfahren, können Sie die vollständigen Umfrageergebnisse unter https://www.dimins.com/white-papers/himss-clinical-analytics/ finden.

Informationen zu Dimensional Insight

Dimensional Insight® ist ein führender Anbieter von Analytik- und Datenmanagementlösungen und bietet ein komplettes Portfolio von Leistungen an, die von Datenintegration und -modellierung bis zu ausgeklügelten Berichtsfunktionen, Analysen und Dashboards reichen. Dimensional Insight hat den Status „Best in KLAS“ für Business Intelligence und Analytik im Gesundheitsbereich bereits sechs Mal erreicht und ging zuletzt 2019 als Nummer 1 hervor. Dimensional Insight wurde 1989 gegründet und zählt weltweit mehrere tausend Organisationen zu seinen Kunden.

Pressekontakt:

Kathy Sucich
+1 781-419-2145
ksucich@dimins.com

Dimensional Insight