05.06.2019 – 15:01

Techstars

Turin, Italien

Techstars wird in den nächsten drei Jahren eine Reihe von Veranstaltungen und Programmen zum Thema Unternehmertum in Turin durchführen

Techstars, das weltweite Netzwerk, das Unternehmern zum Erfolg verhilft, gab heute eine Partnerschaft mit den Stiftungen Compagnia Di San Paolo und Fondazione CRT und dem Intesa Sanpaolo Innovationzentrum aus Turin bekannt, um eine internationale Drehscheibe für Innovationen in Turin, Italien, zu schaffen. Techstars hat sich mit der Compagnia Di San Paolo, der Fondazione CRT und dem Intesa Sanpaolo Innovationszentrum zu einem vor kurzem angekündigten dreijährigen Engagement zur Entwicklung von Turin als internationales Ökosystem für Innovation und Etablierung als erfolgreiches Innovationsmodell in Italien und Europa zusammengeschlossen.

Im Rahmen dieser Bemühungen wird Techstars in den Jahren 2019, 2020 und 2021 eine Reihe von innovations- und unternehmerisch orientierten Veranstaltungen und Programmen in die Region bringen, mit dem Ziel, neue Möglichkeiten für italienische und europäische Unternehmer zu schaffen. Diese Initiativen werden das Ökosystem von Turin weiterentwickeln und aktivieren, insbesondere durch das Officine Grandi Riparazioni (OGR) Innovationszentrum, ein historisches Gebäude, das kürzlich von der Fondazione CRT in ein Kompetenzzentrum für zeitgenössische Kultur und Innovation umgewandelt wurde.

Durch die Partnerschaft wird Techstars die folgenden Aktivitäten nach Turin bringen:

- Techstars Startup-Woche Turin  - eine viertägige (https://c212.net/
  c/link/?t=0&<=de&o=2487362-1&h=78778252&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2F
  c%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2487362-1%26h%3D615327425%26u%3D
  http%253A%252F%252Ftorinostartupweek.com%252F%26a%3D%25C2%25A0-%2Ba
  %2Bfour-day&a=%C2%A0%E2%80%93+eine+viert%C3%A4gige) Feier zum 
  Innovations- und Startup-Ökosystem der Region. Kostenlos und für 
  alle interessierten Parteien verfügbar, können die Teilnehmer der 
  Startup-Woche im vom OGR gehosteten Officine Sud, dem neu 
  renovierten Zentrum für kollaborative Kreativität und Start-ups, 
  von lokalen Unternehmern, Unternehmensführern, Investoren und 
  anderen Innovationsführern lernen und sich mit ihnen austauschen. 
  Auf der Veranstaltung werden über 400 lokale, nationale und 
  internationale Teilnehmer erwartet. Sie findet vom 25. bis 28. Juni
  2019 statt. 
- Techstars Summit 2019 - ein einwöchiger globaler Gipfel, der 
  Gründer, Unternehmensführer, Mentoren, Investoren und andere 
  zusammenbringt. Der Techstars Summit besteht aus drei Teilen und 
  wird die drei bisherigen, separaten Veranstaltungen - Techstars 
  FounderCon, Techstars Partner Summit und Techstars Ecosystem Summit
  - in der Woche vom 22. bis 26. September zu einer einzigen 
  Veranstaltung zusammenführen. Der Techstars Summit wird wichtige 
  Interessenvertreter und Meinungsführer aus dem gesamten 
  Techstars-Netzwerk für eine Woche zusammenbringen, um Verbindungen,
  Diskussionen und Erkenntnisse in Turin zu vertiefen. 
- Techstars Smart Mobility Accelerator - ein neues 
  Beschleunigerprogramm in Turin, das sich auf intelligente Mobilität
  konzentrieren wird. Der Beschleuniger, bei dem intelligente 
  Infrastruktur und intelligente Städte im Mittelpunkt stehen, wird 
  Start-ups aus der ganzen Welt anziehen und gewinnen. Die 
  Rekrutierung beginnt im Juli 2019 mit dem Programm, das die 
  Bekanntgabe der ersten Gruppe von Start-ups im ersten Quartal 2020 
  vorsieht. 

„Techstars ist fest davon überzeugt, dass Mentoring und Unternehmertum Schlüsselfaktoren sind, die die Zukunft jeder Gemeinschaft bestimmen. Dies ist eine unglaublich spannende Gelegenheit für Techstars, um dauerhafte globale Verbindungen in Turin zu ermöglichen“, so Jenny Lawton, Chief Operating Officer von Techstars. „Durch die Partnerschaft mit der Compagnia Di San Paolo, der Fondazione CRT und dem Intesa Sanpaolo Innovationszentrum unterstützen wir die Entwicklung des Innovationsökosystems in Turin und ganz Italien. Wir sind inspiriert von der Vision unserer Partner, dem Engagement und den Ressourcen, die sie für diese Initiative einbringen. Unsere gemeinsamen Anstrengungen werden zweifellos einen nachhaltigen Einfluss auf das Wachstum und die Entwicklung der Community von Turin und ihres unternehmerischen Ökosystems haben.“

„Wir beschleunigen und konsolidieren unsere Unterstützung für die lokale und nationale Innovationskette“, sagte Alberto Anfossi, Generalsekretär der Compagnia di San Paolo. „Wir wollen die Entwicklung von hochwirksamen Innovationsprozessen, auch sozialer Natur, vorantreiben. Zu diesem Zweck haben wir unser gesamtes Kompetenz- und Wissenssystem in Gang gesetzt und profitieren von unserer engen Zusammenarbeit mit Akademien und Forschungseinrichtungen. Auf diese Weise nimmt die Innovation einen ganzheitlichen Aspekt an, bei dem die Zusammenarbeit zwischen den Institutionen zu immer bedeutsameren Ergebnissen führt. In dieser Hinsicht ermöglicht es die Marke und das Modell von Techstars, das gemeinsame Engagement von drei großen Institutionen für eine Strategie zu bündeln, die unser Territorium auf eine starke Innovationskraft ausrichtet.“

„Die Partnerschaft, die heute mit Techstars beginnt, schließt sich denjenigen an, die in den vergangenen 12 Monaten unterzeichnet wurden, um die Vision des neuen OGR Tech-Raums als Tor zu globaler Exzellenz und als Epizentrum eines neuen internationalen Ökosystems zu stärken, das sich der Technologie und Geschäftsinnovation widmet“, sagte Massimo Lapucci, Generalsekretär der Fondazione CRT und Geschäftsführer des OGR. „Aber das ist erst der Anfang. „Im September wird Techstars den Techstars Summit mit uns hier in Turin organisieren – zum ersten Mal in einer einzigen Stadt konzentriert – und das Beste aus seinem globalen Netzwerk von Unternehmern, Unternehmenspartnern und institutionellen Akteuren in das OGR einbringen. Heute beginnt für die nächsten drei Jahre eine Reihe von Aktivitäten, darunter ein Beschleunigerprogramm für Smart Mobility, das erstmals in Italien beim OGR landet. Dieses europäische Exklusivangebot von Techstars ist in Partnerschaft mit dem Intesa Sanpaolo Innovationszentrum und der Compagnia di San Paolo entstanden. Unser internationales Programm wird einen starken Einfluss auf die Unterstützung und Entwicklung von unternehmerischen Talenten und Spitzenleistungen haben.“

„Innovation ist ein Schlüsselelement zur Unterstützung der Wirtschaft des Landes“, so Maurizio Montagnese, Vorsitzender des Intesa Sanpaolo Innovationszentrums. „Unser Konzern engagiert sich schon seit langem für die Förderung des Wachstums dieses Ökosystems, das für die Entwicklung der italienischen Unternehmen immer wichtiger wird. Länder mit Schwerpunkt Innovation weisen ein stärkeres BIP-Wachstum auf, während in Italien der jährliche Kapitalbedarf pro Startup auf rund 1 Milliarde Euro geschätzt wird, von denen 75 Prozent nicht von spezialisierten Betreibern und dem Finanzsegment abgedeckt werden. Diese Partnerschaft, die das Ergebnis der sorgfältigen und strategischen Vision ist, die für Bankenstiftungen typisch ist, verfolgt das doppelte Ziel, die Stadt Turin zu einer internationalen Innovationsdrehscheibe zu machen und als Impulsgeber für die neue Wirtschaft des Landes zu fungieren und so die Vernetzung zwischen Universitäten, Unternehmen, jungen Menschen und Investoren zu verstärken.“

Informationen zu Techstars
Techstars ist das weltweite Netzwerk, das Unternehmern zum Erfolg 
verhilft. Die Gründer von Techstars nehmen Verbindung mit anderen 
Unternehmern, Experten, Mentoren, Alumni, Investoren, kommunalen 
Führungspersonen und Unternehmen auf, um ihre Unternehmen zu 
entwickeln. Techstars verfügt über drei Geschäftsbereiche: 
Start-up-Programme, Mentoring-gesteuerte Beschleunigerprogramme und 
Innovationspartnerschaften. Das Beschleunigerportfolio von Techstars 
umfasst mehr als 1.700 Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von
20 Milliarden US-Dollar 
www.techstars.com 

Informationen zur Compagnia Di San Paolo

Die Compagnia di San Paolo ist eine der wichtigsten privaten Stiftungen Europas. Seit 1992 hat sie dem Gebiet fast 3 Mrd. EUR in den Bereichen Forschung und Hochschulbildung, Sozialpolitik, Gesundheit, künstlerisches Erbe und kulturelle Aktivitäten zur Verfügung gestellt. Die 1563 gegründete Stiftung ist heute ein philanthropischer Entwicklungshelfer, auch durch ihre Instrumentalorgane. Sie ist ein Zentrum für Wissen und Kompetenz, Dienstleistungen und Richtlinien für Projekte, die sich auf Menschen und Referenzgebiete konzentrieren. www.compagniadisanpaolo.it

Informationen zur Fondazione CRT
Die Fondazione CRT ist eine 1991 gegründete private gemeinnützige 
Organisation. Sie ist im Piemont und im Aostatal einer der "Motoren" 
für Entwicklung und Wachstum in drei Hauptbereichen: Forschung und 
Bildung, Kunst und Kultur, Wohlfahrt und Territorium. Während ihrer 
27-jährigen Tätigkeit hat die Fondazione CRT Mittel in Höhe von rund 
1,6 Milliarden Euro zur Verfügung gestellt, was die Realisierung von 
über 39.000 Interventionen ermöglicht hat. Darüber hinaus hat die 
Fondazione CRT mit einem Budget von 100 Millionen Euro das OGR 
vollständig wiederhergestellt. Die Fondazione CRT ist in 
internationalen Netzwerken der Philanthropie, innerhalb des EFC 
(European Foundation Centre) und der EVPA (European Venture 
Philanthropy Association) präsent und führt Projekte in 
Zusammenarbeit mit internationalen Organisationen einschließlich der 
Vereinten Nationen durch.
www.fondazionecrt.it 

Informationen zum Intesa Sanpaolo Innovationszentrum

Die Mission des Intesa Sanpaolo Innovationszentrums besteht in der Erforschung und Analyse innovativer Lösungen, um Wachstumschancen für unseren Konzern und unsere Kunden zu identifizieren. Das 2014 gegründete Zentrum hat die Aufgabe, die Pläne und Prozesse des Konzerns zur Innovationsentwicklung zu überwachen. Mit ihrer Zentrale im 31. Stock des Turiner Wolkenkratzers, dem Hauptsitz des Konzerns, und einem nationalen und internationalen Netzwerk ist das Ziel des Innovationszentrums, ein Motor für die Beziehungen zu anderen Akteuren des Innovationsökosystems wie Unternehmen, Start-ups, Gründerzentren, Forschungszentren und Universitäten zu sein. Darüber hinaus fördert es neue Formen des Unternehmertums beim Zugang zu Risikokapital. Innovation steht im Mittelpunkt der Unternehmensentwicklung. Für den Intesa Sanpaolo-Konzern ist Innovation ein Mittel, um in immer komplexeren und globalisierten Märkten zu konkurrieren.

Informationen zum OGR 
Der OGR von Turin ist eine ehemalige Eisenbahnwerkstatt aus dem 19. 
Jahrhundert auf einer Fläche von 35.000 Quadratmetern, die von der 
Fondazione CRT mit über 100 Millionen Euro völlig neu renoviert und 
am 30. September 2017 als Werkstatt für Ideen, Kreativität und 
Innovation neu eröffnet wurde: als ein weltoffener Ort für 
künstlerische Experimente, wissenschaftliche, technologische und 
industrielle Forschung sowie für Gastronomie. Im Jahr 2019 wird es 
zunehmend als internationale Innovationsdrehscheibe fungieren, mit 
Räumen für Geschäftsbeschleuniger, Forschungslabors und einem 
Big-Data-Center. Es wird außerdem die italienische "Heimat" von BEST 
sein, dem bilateralen Programm zwischen Italien und der USA zur 
Förderung der Hightech-Unternehmenskultur in unserem Land, mit dem 
Ziel, eine Brücke zwischen dem Silicon Valley und Turin zu bauen.
www.ogrtorino.it 

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/897891/Techstars_Logo.jpg

Pressekontakt:

Pressekontakt Techstars: Jonathan Greene
Jonathan.Greene@techstars.com
917.560.3000 oder Compagnia Di San Paolo Medienkontakt: Francesca
Corsico
francesca.corsico@compagniadisanpaolo.it
+39 011 5596937/+39 3333869911 oder Fondazione CRT Medienkontakt:
Laura Opalio
laura_opalio@fondazionecrt.it
+39 011 5065390/+39 3371451802 oder Intesa Sanpaolo Medienkontakt:
Stampa@intesasanpaolo.com
+39 02 8796.2052
www.intesasanpaolo.com/it/news.html oder OGR – Officine Grandi
Riparazioni Medienkontakt: Laura Cavallari
laura.cavallari@ogrtorino.it
+39 011 0247208
+39 351 8071637

Techstars