Vestors Capital
News für Finanzchefs
AAPL
193,17 €
(-0.51%)
GOOG
1.087,14 €
(-0.15%)
GOOGL
1.088,54 €
(-0.23%)
AMZN
1.872,48 €
(+0.12%)
MSFT
133,01 €
(+0.52%)
FB
180,91 €
(+1.94%)
BRK.B
205,27 €
(+0.14%)
BABA
158,09 €
(-1.4%)
JPM
109,96 €
(+0.38%)
JNJ
140,26 €
(-0.32%)
BAC
28,04 €
(+0.36%)
XOM
74,59 €
(-0.12%)
WFC
45,57 €
(+0.62%)
V
170,00 €
(+0.38%)
WMT
109,40 €
(+0.69%)
RDS.B
64,07 €
(-0.63%)
RDS.A
63,42 €
(-0.53%)
INTC
46,27 €
(-0.93%)
T
32,40 €
(+0.34%)
UNH
245,17 €
(+0.09%)
CSCO
54,74 €
(-2.55%)
PTR
54,46 €
(-0.58%)
NVS
89,47 €
(-0.13%)
PFE
42,70 €
(+0.47%)
TSM
38,01 €
(-3.65%)
TM
124,46 €
(-0.26%)
HD
206,08 €
(+1.84%)
ORCL
53,52 €
(-0.6%)
BA
347,02 €
(-0.53%)
PG
111,39 €
(+0.43%)
VZ
58,42 €
(+1.39%)
C
67,43 €
(+0.52%)
HSBC
40,75 €
(-0.73%)
CHL
43,30 €
(-2.04%)
KO
51,39 €
(+0.5%)
BUD
84,12 €
(-2.11%)
MA
260,34 €
(-0.33%)
ABBV
78,67 €
(-0.36%)
CMCSA
42,45 €
(+1.82%)
PM
77,38 €
(-0.27%)
DWDP
64,59 €
(-2.09%)
DIS
141,83 €
(+0.06%)
PEP
132,99 €
(+0.04%)
UN
61,33 €
(-0.17%)
UL
62,66 €
(-0.05%)
MRK
82,63 €
(-0.33%)
NVDA
144,78 €
(-2.35%)
IBM
135,40 €
(-0.27%)
TOT
52,94 €
(+0.2%)
MMM
167,14 €
(-1.01%)

Seriensieger: GLS Bank zum 10. Mal in Folge „Bank des Jahres“

07.11.2019 – 14:53

GLS Bank

Bochum (ots)

Zehn Mal in Folge wurde die GLS Bank von ihren Kundinnen und Kunden zur „Bank des Jahres“ gewählt. Bei der vom Nachrichtensender n-tv und dem Deutschen Institut für Service-Qualität (DISQ) ausgeschriebenen Kundenbefragung siegte die sozial-ökologische Bank in der Gesamtauswertung.

Seit 2009 hat die GLS Bank den Wettbewerb jedes Jahr in Folge gewonnen. Bewertet wurden 185 Finanzdienstleister und 23 Banken. Mit dem Qualitätsurteil „sehr gut“ sichert sich die GLS Bank unter allen Banken Platz eins. Zusätzlich liegt sie bei 6 von 8 Kategorien an der Spitze, z.B. als Spezialanbieter, bei Girokonto, Kreditkarte und Baufinanzierung.

Die Kundenbefragung fand zwischen August und Oktober 2019 online statt. Das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) hat sie im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv durchgeführt. Insgesamt haben sich knapp 10.000 Kundinnen und Kunden an der Umfrage beteiligt. In die Auswertung gelangten jedoch nur Banken, für die mindestens 100 Bewertungen abgegeben wurden.

Enkeltaugliches Banking

„Die Idee des sozial-ökologischen Bankings verankert sich weiter. Die Kundinnen und Kunden bestätigen, wie wichtig es ist, dass ihre Bank den notwendigen ökologischen Wandel finanziert – hin zu einer enkeltauglichen Welt. Es freut uns, neben der besonderen Bankidee den Service und die Angebote liefern zu können, die sie von einer zukunftsgerichteten Bank erwarten,“ sagt der für Privat- und Geschäftskunden zuständige Bankvorstand Dirk Kannacher.

Die rund 240.000 Kundinnen und Kunden sind mit der GLS Bank eng verbunden. Sie wollen, dass ihr Geld nur für zukunftsweisende Projekte und Unternehmen verwendet wird. Die GLS Bank veröffentlicht seit Bestehen alle ihre Kredite und Finanzierungen.

Über die GLS Bank

Die sozial-ökologische GLS Bank bietet ihren Kundinnen und Kunden alle Leistungen einer Hausbank an, vom Girokonto über Baufinanzierung bis zu Beteiligungen. Sie hat ihren Sitz in Bochum und Standorte in Berlin, Hamburg, Frankfurt, Freiburg, München und Stuttgart. Über ihre Partnereinrichtung GLS Treuhand ist auch der Bereich Stiften und Schenken abgedeckt. Jeder Kunde kann Mitglied und somit Eigentümer der Bank werden. Mit einer umfassenden Transparenz bietet sie einen dreifachen Gewinn: menschlich, zukunftsweisend, ökonomisch.

Pressekontakt:

Christof Lützel
Pressesprecher / Prokurist
presse@gls.de

GLS Bank
Christstr. 9
44789 Bochum

Telefon +49 (0) 234 57 97 5178
Mobil +49 (0) 173 2 78 69 63
www.gls.de/presse

GLS Bank

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More