03.12.2020 – 19:01

Schwarz Dienstleistung KG

NeckarsulmNeckarsulm (ots)

Die Schwarz Gruppe (Lidl und Kaufland) will im Laufe des Jahres 2021 über die Initiative Tierwohl (ITW) 50 Millionen Euro zur Unterstützung ihrer Landwirte zur Verfügung stellen. Diese Entscheidung gab das Unternehmen im Anschluss an den von Unternehmenschef Klaus Gehrig geforderten Dringlichkeitsgipfel mit Spitzen der Handelsunternehmen und Bundesagrarministerin Julia Klöckner bekannt. Gehrig kommt damit seiner Anfang der Woche gegebenen Zusage nach, pragmatische und schnelle Hilfen für Landwirte zu leisten.

Mit den Mitteln sollen insbesondere Landwirte dabei unterstützt werden, die durch die Corona-Pandemie und die afrikanische Schweinepest verursachten Schwierigkeiten im Markt abzufedern.

Klaus Gehrig ist es wichtig, dass die Hilfe die Höfe direkt und schnell erreicht: „Über die Initiative Tierwohl ist sichergestellt, dass das Geld direkt an die Landwirte in Deutschland verteilt wird. Außerdem unterstützen wir damit die Landwirte, die sich zur Förderung des Tierwohls verpflichtet haben.“

Wie die Gelder konkret verteilt werden können und wie eine Auszahlung im einzelnen geregelt werden kann, soll jetzt gemeinsam mit der ITW ausgearbeitet werden.

An die Politik appellierte Gehrig, für weitere Gespräche zur Verfügung zu stehen, um die Probleme in der Landwirtschaft unter Einbeziehung aller Marktteilnehmer anzugehen.

Weitere Informationen zur Schwarz Gruppe finden Sie unter www.presse.schwarz

Pressekontakt:

Schwarz Unternehmenskommunikation GmbH & Co. KG
Gerd Wolf
Telefon: +49 (0) 7132 30774300
E-Mail: presse@mail.schwarz

Schwarz Dienstleistung KG

Schreiben Sie einen Kommentar