06.05.2020 – 15:02

Ridgewood Infrastructure

New York

Ridgewood Infrastructure, ein führender Investor in grundlegende Infrastruktur im unteren und mittleren US-Marktsegment, gab heute die Beförderung von Michael Albrecht zum Managing Partner und die Beförderung von Sam Lissner zum Principal bekannt.

„Wir freuen uns sehr über die Beförderung von Michael und Sam“, erklärte Ross Posner, Managing Partner. „Sie waren Teil des ursprünglichen Teams, das Ridgewood Infrastructure auf den Weg gebracht hat, und haben in jeder Phase des Unternehmens maßgebliche Beiträge geleistet“.

Herr Posner ergänzte: „Michael und ich haben fast ein Jahrzehnt lang zusammengearbeitet. Ich freue mich sehr, seine Führungsqualitäten und sein Fachwissen als Managing Partner von Ridgewood Infrastructure würdigen zu können, und blicke der Partnerschaft mit Michael entgegen, um unser Geschäft weiter auszubauen“.

„Es ist uns zudem eine Freude, mit Sam zusammenzuarbeiten, dessen Beförderung zum Principal seine zahlreichen Errungenschaften und seinen Werdegang innerhalb unserer Firma widerspiegelt“, sagte Herr Posner. „Seine Beförderung erweitert die Stärke unseres Führungsteams und positioniert Ridgewood Infrastructure für anhaltenden Erfolg“.

Informationen zu Ridgewood Infrastructure

Ridgewood Infrastructure investiert in grundlegende Infrastruktur im unteren und mittleren US-Marktsegment. Ridgewood Infrastructure ist Teil der verbundenen Unternehmen von Ridgewood, die Anlagevermögen und Beteiligungen in Höhe von insgesamt 6 Milliarden US-Dollar verwalten.

Ridgewood Infrastructure investiert über seinen Gründungsfonds, der überzeichnet war und mit einem Hard Cap von 600 Millionen US-Dollar geschlossen wurde. Mit Schwerpunkt auf das untere und mittlere US-Marktsegment tätigt Ridgewood Infrastructure direkte Investitionen in elementare Dienstleistungen der Grundversorgung und setzt verantwortungsvolle und operativ ausgerichtete Initiativen zur Wertsteigerung um. Mit dieser Strategie ist Ridgewood darauf fokussiert, über Investitionen, die langfristige, qualitativ hochwertige, nicht korrelierende Cash-Flows generieren, positive Ergebnisse für die Stakeholder zu erzielen.

Zu den jüngsten Investitionen von Ridgewood Infrastructure gehören das Vista Ridge Regional Water Supply Project, eine 229 Kilometer (142 Meilen) lange Wasserpipeline, mit der die Stadt San Antonio in Texas im Rahmen langfristiger Verträge circa 20 Prozent ihres Frischwassers erhält, und SiEnergy, ein reguliertes Erdgasversorgungsunternehmen, das rund 25.000 Kunden versorgt.

Weiterführende Informationen finden Sie unter www.ridgewoodinfrastructure.com.

Pressekontakt:

Weitere Informationen:
Ridgewood Infrastructure
34 East 51st Street, 9th Floor
New York, NY 10022
Telefon: (212) 867-0050
Inquiries@RidgewoodInfrastructure.com
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1163658/Ridgewood_Logo.jpg

Ridgewood Infrastructure, übermittelt durch news aktuell

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.