09.10.2020 – 10:30

REWE Markt GmbH

Köln / Frankfurt a. M. / Delitzsch (ots)

Angesichts der Corona-Pandemie, in der den Supermärkten hinsichtlich der Versorgung der Bevölkerung eine große Bedeutung zukommt, haben diese Preise einen besonderen Stellenwert: Als „Supermarkt des Jahres 2020“ ist der REWE-Markt im Grünhof in Frankfurt a. M. (Eschersheimer Landstraße 221) ausgezeichnet worden. Und Susanne Zeiler aus Delitzsch darf sich ab sofort „Mitarbeiterin des Jahres“ nennen. Die Preise gelten im Lebensmitteleinzelhandel als die renommiertesten Auszeichnungen, gleichsam als „Oskars“ der Branche.

Die Fachjury, bestehend aus Experten und Entscheidern in der Food-Branche sowie Vorständen und Geschäftsführern der größten deutschen Handelsunternehmen, kürte aus allen Marktbewerbungen in einer Erstauswahl zwölf Nominierte in vier Kategorien. Diese wurden anschließend inkognito vor Ort detailliert unter die Lupe genommen. Ein unabhängiges Marktforschungsinstitut führte darüber hinaus zeitgleich eine umfangreiche Verbraucherbefragung im Markt durch. Auf Basis des Gesamtergebnisses bestimmte die Jury in der Endauswahl die Gewinner. Platz 1 in der Kategorie Filialisten ab 2.000 qm Verkaufsfläche ging so an den REWE im Grünhof. Der Marktleiter, Andreas Retzlaff, und sein Vertreter, Andreas Möller, nahmen den Preis am 30. September gemeinsam in Bonn entgegen. „Die Auszeichnung zum Supermarkt des Jahres ist für uns Lob und Ansporn zugleich. Gemeinsam mit unserem Team werden wir auch weiterhin unser Bestes für unsere Kunden geben“, versprachen die Marktmanager. Besonders stolz sind sie darauf, dass ihr Markt bereits zum zweiten Mal den begehrten Titel gewonnen hat: 2008 wurde er zum ersten Mal zum „Supermarkt des Jahres“ gekürt, 2014 war er in der Endausscheidung unter den drei Besten. „Das zeigt, dass wir uns nicht auf unserem Erfolg ausruhen, sondern uns auch angesichts der schnellen Veränderungen in unserer Branche stetig weiterentwickeln und verbessern.“

Im REWE-Markt arbeiten 119 Mitarbeiter und drei Auszubildende. Hand in Hand sorgen sie täglich dafür, dass kein Kundenwunsch unerfüllt bleibt. Die Auswahl im Grünhof ist riesig: Mehr als 30.000 Artikel werden auf einer Verkaufsfläche von 3.500 Quadratmetern angeboten. Im Fokus stehen Spezialitäten und Frische-Produkte, aber auch Lebensmittel aus der Region. Das Angebot an regionalen Produkten wurden in den letzten Jahren stetig vergrößert. Darüber hinaus wird das gesamte Sortiment permanent an die Kundenbedürfnisse und Trends angepasst. Ebenso permanent erfolgt die Weiterbildung der Mitarbeiter. Sie werden regelmäßig geschult, um die Kunden immer gut beraten zu können. Für den Bereich Wein und Käse gibt es zudem drei zertifizierte „Beratungsspezialisten (IHK)“.

„Wie leben Beratung und Kundenbindung durch Teamwork und Freude an unserem Arbeitsplatz. Das ist für uns gelebte Gastfreundschaft“, erklärt Marktchef Andreas Retzlaff, der den Markt schon von Anfang an leitet. Der 2003 eröffnete Vollsortimenter ist auch optisch ansprechend und übersichtlich nach neuestem REWE-Konzept gestaltet. Die Kunden des Frankfurter Marktes schätzen aber nicht nur die Auswahl, die Atmosphäre und die Fachkompetenz der Mitarbeiter. Sie mögen auch die regelmäßigen Verkostungen und die Eigenproduktion der an der Servicetheke angebotenen Artikel sowie das Gastronomieangebot im Markt. Und auch die Nähe zu den örtlichen Vereinen kommt sehr gut an. Ebenso die Kooperation mit Eintracht Frankfurt, deren „Auf jetzt“-Kampagne der Markt beispielsweise unterstützt.

Gesucht und in Sachsen gefunden: Für ihr Engagement und ihre Arbeit in einem Delitzscher REWE-Markt ist Susanne Zeiler mit dem Sonderpreis „Mitarbeiterin des Jahres“ gekürt worden. „Ich freue mich ganz besonders über meinen Sieg in der Kategorie Kundenorientierung. Denn die Zufriedenheit meiner Kunden liegt mir sehr am Herzen“, sagte die 41-Jährige. Mit Blick auf die außerordentlichen Leistungen, die seit dem Ausbruch des Corona-Virus in den Lebensmittelmärkten gestemmt würden, nehme sie den Preis stellvertretend für die rund 4.000 REWE-Kolleginnen und -Kollegen in Sachsen entgegen. Vor vier Jahren startete Zeiler ihre Karriere in dem Delitzscher Lebensmittelgeschäft. Mittlerweile ist sie Marktleiterin. „Susanne Zeiler ist für mich eine herausragende Persönlichkeit. Mir war es ein Anliegen, dass ihr Einsatz gewürdigt wird. Deshalb habe ich sie auch für den Branchenpreis zur Mitarbeiterin des Jahres vorgeschlagen. Am meisten engagiert sie sich schließlich in ihrer freien Zeit, und das sollte belohnt werden“, betonte REWE-Kaufmann Jens Geidel.

Die Nominierung „Supermarkt des Jahres“ findet seit mehr als 20 Jahren statt. Veranstalter sind das Magazin „Meine Familie & Ich“ und die Fachzeitschrift „Lebensmittel Praxis“. Er ist der etablierteste und wichtigste Wettbewerb der Branche. Die Preisverleihung fand im Rahmen des großen Branchentreffs „Menschen und Märkte“ am 30. September im Kameha Grand Hotel in Bonn im Rahmen einer Gala statt – in diesem Jahr Corona-bedingt vor kleinem Publikum. Übertragen wurde die Veranstaltung erstmals auch per Livestream im Internet.

Über REWE:

Mit einem Umsatz von 24,5 Mrd. Euro (2019), mehr als 148.000 Mitarbeitern und über 3.600 REWE-Märkten gehört die REWE Markt GmbH zu den führenden Unternehmen im deutschen Lebensmitteleinzelhandel. Die REWE-Märkte werden als Filialen oder durch selbstständige REWE-Kaufleute betrieben.

Die genossenschaftliche REWE Group ist einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr 2019 erzielte das Unternehmen einen Gesamtaußenumsatz von über 62 Milliarden Euro. Die 1927 gegründete REWE Group ist mit ihren mehr als 363.000 Beschäftigten in 24 europäischen Ländern präsent.

Für Rückfragen und Fotos:

REWE Unternehmenskommunikation, presse@rewe.de

REWE Markt GmbH

Schreiben Sie einen Kommentar