25.09.2020 – 13:29

The Consumer Goods Forum

Paris

Das Aktionsbündnis The Consumer Goods Forum und Forest Positive umfasst Angehörige von 17 Konsumgüterunternehmen mit einem gemeinsamen Marktwert von 1,8 Billionen US-Dollar.

Das Aktionsbündnis Forest Positive startet in der Klimawoche 2020 am Dienstag, 22. September, 10:00 EST

Im Rahmen der Klimawoche 2020 hat The Consumer Goods Forum (CGF) heute offiziell das Aktionsbündnis Forest Positive ins Leben gerufen, dem 17 globale Konsumgütermarken, Einzelhändler und Hersteller angehören, die zusammenarbeiten und ihre gemeinsame Stimme erheben werden, um die systemischen Bemühungen um die Beseitigung von Entwaldung, Waldschädigung und Waldumbau in den wichtigsten Rohstoffversorgungsketten von Palmöl, Soja und Papier, Zellstoff und Verpackungen auf Faserbasis zu beschleunigen und den Wandel in der gesamten Branche voranzutreiben.

Das Bündnis, das von den Vorstandsvorsitzenden der jeweiligen Unternehmen geführt und auf der CGF-Vorstandsebene von Carrefour und Mars Inc. mitgesponsert wird, bringt die größten Konsumgütermarken der Welt mit einem gemeinsamen Marktwert von 1,8 Billionen US-Dollar zusammen. Sein Ziel ist es, seine kollektive Reichweite und sein kollektives Knowhow, seine globalen Netzwerke und Ressourcen zu nutzen, um mit Produzenten, Lieferanten und Händlern sowie mit Regierungen und der Zivilgesellschaft zusammenzuarbeiten und sich für Forest Positive-Lösungen einzusetzen. Die Mitglieder des Aktionsbündnisses Forest Positive sind:

 - Carrefour 
 - Colgate-Palmolive Company 
 - Danone 
 - Essity 
 - General Mills 
 - Grupo Bimbo 
 - Jerónimo Martins 
 - Mars, Incorporated 
 - METRO AG 
 - Mondel?z International 
 - Nestlé 
 - P&> 
 - PepsiCo 
 - Sainsbury's 
 - Tesco 
 - Unilever 
 - Walmart 

Das Aktionsbündnis Forest Positive hat sich verpflichtet, in den folgenden Schlüsselbereichen zu agieren:

1) Mit Lieferanten und Händlern zusammenzuarbeiten und sie aufzufordern, Forest Positive-Maßnahmen in ihren gesamten Rohstoffbetrieben zu implementieren;

2) Sich zusammenzuschließen, um die Herausforderungen des Waldschutzes in wichtigen Produktionslandschaften anzugehen;

3) Regierungen und Interessenvertreter ermutigen, ein günstiges Umfeld für den Waldschutz zu schaffen;

4) Gewährleistung von Transparenz und Rechenschaftspflicht durch regelmäßige Berichterstattung über die Fortschritte.

Als Teil ihrer Verpflichtungen werden die Bündnispartner konstruktiv mit den Regierungen – sowohl in den Erzeuger- als auch in den Importnationen – zusammenarbeiten, um sie zu ermutigen, praktische Maßnahmen zur Unterstützung einer positiven Zukunft des Waldes zu ergreifen. Das Bündnis wird Praktiken zur Änderung von Verhaltensweisen und Prozessen auf Makroebene begünstigen und unterstützen, um den globalen Wald und nicht nur ein bestimmtes Gebiet zu unterstützen.

Grant Reid, Präsident & Vorstandsvorsitzender von Mars Inc. und CGF Board Mitsponsor des Aktionsbündnisses Forest Positive: „Wir glauben, dass der Schutz der Wälder ein Motor und nicht ein Opfer des Wirtschaftswachstums ist. Waldschutz sorgt für gesunde Ökosysteme und unterstützt produktive Landschaften und widerstandsfähige Habitats. Nach der COVID-19-Krise müssen wir sicherstellen, dass die Bemühungen zum Schutz der Wälder Teil der globalen Antwort sind. Diese Antwort erfordert, dass alle Akteure, die ein Interesse am Ende der Entwaldung haben und die sich verpflichtet haben, Teil der Lösung zu sein, zusammenkommen“.

Alexandre Bompard, Chairman und Vorstandsvorsitzender von Carrefour und CGF Board Mitsponsor des Aktionsbündnisses Forest Positive: „Wir ändern aktiv unser Modell, um zu forstfreundlichen Unternehmen zu werden. Wir sind fest entschlossen, die Akteure der Versorgungskette einzubinden, vor Ort zu handeln und gemeinsam daran zu arbeiten, einen Wandel zu beschleunigen. Entscheidend ist das Handeln mehrerer Interessengruppen, insbesondere das politische Engagement auf nationaler und regionaler Ebene sowie die starke Unterstützung durch die Investitionsgemeinschaft“.

Das Aktionsbündnis Forest Positive wird offiziell im Rahmen der Klimawoche 2020 angekündigt, in der Mitglieder des Bündnisses, Regierungsvertreter Großbritanniens und Indonesiens sowie die Tropical Forest Alliance zusammenkommen werden, um Fragen der Öffentlichkeit zur Koalition, ihren Ambitionen und dem Fahrplan zur Erreichung der Ziele des Bündnisses zu erörtern und zu beantworten.

Wai-Chan Chan, Geschäftsführer von The Consumer Goods Forum: „Entwaldung ist nach wie vor ein kritisches Thema, mit dem unser Planet heute konfrontiert ist. Unsere Veranstaltung auf der New Yorker Klimawoche wird genau zeigen, wie sich unser Bündnis zu Aktionen vor Ort verpflichtet hat, die eine Wirkung im großen Maßstab erzielen, und wird darlegen, auf welche Weise wir erfolgreich sein wollen. Wir bringen auch eine Vielzahl von Meinungen an einen Tisch, um sicherzustellen, dass wir uns von Anfang an engagieren und den Anliegen derer, die sich für die Einbeziehung des Problems der Entwaldung einsetzen und die naturbezogene, innovative Lösungen unterstützen, effektiv Gehör schenken. Wir diesen Kampf kämpfen wir alle gemeinsam“.

Die Zoom-Veranstaltung findet am Dienstag, 22. September 2020, von 10:00 EST bis 11:00 EST statt. Bitte melden Sie sich unter diesem Link an: cwnyc.tcgfforestpositive.com

Für weitere Informationen über die Klimawoche 2020 besuchen Sie bitte: https://www.climateweeknyc.org/event/breaking-chains-cgf-forest-positive-coalition-action

Für weitere Informationen über das Bündnis, seine Mitglieder und Ziele besuchen Sie bitte

www.tcgfforestpositive.com

Über The Consumer Goods Forum:

The Consumer Goods Forum („CGF“) ist ein globales, paritätisch besetztes Industrienetzwerk, das von seinen Mitgliedern betrieben wird, um die globale Implementierung von Praktiken und Standards zu fördern, die der Konsumgüterindustrie weltweit dienen. Es bringt die Vorstandsvorsitzenden und Führungskräfte von rund 400 Einzelhändlern, Herstellern, Dienstleistungsanbietern und anderen Interessengruppen aus 70 Ländern zusammen und spiegelt die Vielfalt der Branche in Bezug auf Geografie, Größe, Produktkategorie und Format wider. Die Mitgliedsunternehmen haben zusammen einen Umsatz von 3,5 Billionen EUR erzielt und beschäftigen direkt fast 10 Millionen Menschen, wobei ungefähr weitere 90 Millionen in damit zusammenhängenden Arbeitsplätzen entlang der Wertschöpfungskette tätig sind. Das Forum wird von seinem Vorstand geleitet, dem 58 Vorstandsvorsitzende von Herstellern und Einzelhändlern angehören. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.theconsumergoodsforum.com.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1279200/The_Consumer_Goods_Forum_Logo.jpg

Pressekontakt:

Michael Lamb oder Lucy Wright: cgf@golin.com / lwright@golin.com/ +44
75124 30936
Lee Green
Leiter Kommunikation
The Consumer Goods Forum: l.green@theconsumergoodsforum.com

The Consumer Goods Forum

Schreiben Sie einen Kommentar