Vestors Capital
News für Finanzchefs
AAPL
193,17 €
(-0.51%)
GOOG
1.087,14 €
(-0.15%)
GOOGL
1.088,54 €
(-0.23%)
AMZN
1.872,48 €
(+0.12%)
MSFT
133,01 €
(+0.52%)
FB
180,91 €
(+1.94%)
BRK.B
205,27 €
(+0.14%)
BABA
158,09 €
(-1.4%)
JPM
109,96 €
(+0.38%)
JNJ
140,26 €
(-0.32%)
BAC
28,04 €
(+0.36%)
XOM
74,59 €
(-0.12%)
WFC
45,57 €
(+0.62%)
V
170,00 €
(+0.38%)
WMT
109,40 €
(+0.69%)
RDS.B
64,07 €
(-0.63%)
RDS.A
63,42 €
(-0.53%)
INTC
46,27 €
(-0.93%)
T
32,40 €
(+0.34%)
UNH
245,17 €
(+0.09%)
CSCO
54,74 €
(-2.55%)
PTR
54,46 €
(-0.58%)
NVS
89,47 €
(-0.13%)
PFE
42,70 €
(+0.47%)
TSM
38,01 €
(-3.65%)
TM
124,46 €
(-0.26%)
HD
206,08 €
(+1.84%)
ORCL
53,52 €
(-0.6%)
BA
347,02 €
(-0.53%)
PG
111,39 €
(+0.43%)
VZ
58,42 €
(+1.39%)
C
67,43 €
(+0.52%)
HSBC
40,75 €
(-0.73%)
CHL
43,30 €
(-2.04%)
KO
51,39 €
(+0.5%)
BUD
84,12 €
(-2.11%)
MA
260,34 €
(-0.33%)
ABBV
78,67 €
(-0.36%)
CMCSA
42,45 €
(+1.82%)
PM
77,38 €
(-0.27%)
DWDP
64,59 €
(-2.09%)
DIS
141,83 €
(+0.06%)
PEP
132,99 €
(+0.04%)
UN
61,33 €
(-0.17%)
UL
62,66 €
(-0.05%)
MRK
82,63 €
(-0.33%)
NVDA
144,78 €
(-2.35%)
IBM
135,40 €
(-0.27%)
TOT
52,94 €
(+0.2%)
MMM
167,14 €
(-1.01%)

Mit Reel von ProGlove kommt Barcode Scanning jetzt von der Rolle

09.10.2019 – 10:10

Workaround GmbH (ProGlove)

Mit Reel von ProGlove kommt Barcode Scanning jetzt von der Rolle

München (ots)

Münchner Start-Up bringt vollkommen neues Pull-to-Scan Wearable für Umgebungen mit geringen Scan-Volumina auf den Markt

ProGlove, Spezialist für Industrie Wearables, bringt ein neues Produkt auf den Markt: Reel wird an einem Band um den Hals oder als Gürtelclip getragen und lässt sich mit allen Scannern der MARK-Produktfamilie kombinieren. Damit wird das Wearable zur idealen Lösung für Umgebungen mit geringem Scan-Aufkommen – etwa bei Produktretouren oder in der Qualitätskontrolle. Durch seine anpassbare Befestigungsposition ist sichergestellt, dass es beim Arbeiten nicht zwingend zum Kontakt mit den gescannten Gegenständen und Materialien kommt. Damit wird das Wearable auch zu einer perfekten Option für Umfelder mit sensiblen Gegenständen. Reel kostet 89,00 Euro pro Stück.

Reel verfügt über eine Pull-to-Scan-Funktion und löst die Scan-Engine aus, wenn der hochbelastbare 70 cm Aramidfaden gezogen wird. Darüber hinaus wird das neue Wearable mit einem zusätzlichen Auslöseknopf geliefert. Reel ermöglicht es den Benutzern, schnell und einfach Gegenstände in ihrer Reichweite zu scannen, ohne einen schweren, sperrigen, herkömmlichen Pistolenscanner tragen zu müssen.

Thomas Kirchner, Vice President Product bei ProGlove, kommentiert: „Mit der Erweiterungs unseres Produktportfolios um Reel erschließen wir vollkommen neue Anwendungsfälle und belegen unser Engagement für die Weiterentwicklung des Marktes für industrielle Wearables und Software, die den Workflow unserer Kunden optimiert. Reel ist das jüngste Beispiel dafür, wie wir Innovation kontinuierlich vorantreiben, um sicherzustellen, dass wir in Sachen industrielle Wearables einen Schritt voraus sind und dabei gleichzeitig den Anforderungen und Bedürfnissen des Marktes gerecht werden.“

Bildmaterial steht zum Download bereit unter: https://cloud.proglove.com/index.php/s/49wq3d39Nc3Socz

Über ProGlove

ProGlove entwickelt Industrie Wearables. Die smarten Lösungen des Münchner Unternehmens kommen bei mehr als 500 namhaften Kunden in der Fertigung, Produktion, aber auch in der Logistik und im Handel zum Einsatz. ProGlove wurde im Dezember 2014 gegründet, nachdem man die Intel „Make it Wearable“ Challenge im Silicon Valley gewonnen hatte. Das Unternehmen wird von den wachstumsorientierten Investoren Summit Partners, DIVC und Bayern Kapital unterstützt. An seinen beiden Standorten München und Chicago beschäftigt ProGlove mehr als 160 Mitarbeiter aus über 40 Ländern. Weitere Informationen sind unter www.proglove.com verfügbar.

Pressekontakt:

Workaround GmbH (ProGlove)
Axel Schmidt
Senior Communications Manager
E-Mail: axel.schmidt@proglove.de
Mobile: +49-173-4610106

Workaround GmbH (ProGlove)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More