07.05.2019 – 17:03

MDR Exklusiv-Meldung

Leipzig (ots)

Die positive Entwicklung der mitteldeutschen Textilindustrie gerät ins Stocken. „Die Umsatzzahlen in der Textilherstellung stagnieren seit einigen Monaten, teilweise kann man auch von einem Negativtrend sprechen, auch wenn dies, bedingt durch das lange Wachstum, auf hohem Niveau passiert.“, sagt Jenz Otto. Er ist Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Nord-Ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie e.V. und vertritt zum Großteil Herstellerbetriebe aus Thüringen und Sachsen.

Laut statistischem Bundesamt war der Umsatz im Bereich Textilherstellung in den neuen Bundesländern von 2009 bis 2018 um 34 Prozent auf rund 1,6 Milliarden Euro gestiegen. Allein in Sachsen wurden 2017 rund 200 Millionen Euro mehr umgesetzt als noch 2009. Somit ist es der Textilindustrie im Osten gelungen, den jahrelangen starken Umsatzrückgang im Bereich Bekleidung auszugleichen. Hier hat sich der Umsatz in den neuen Bundesländern seit 2008 mehr als halbiert. Die Ursachen für die aktuellen Probleme seien nicht leicht auszumachen, so Otto. Phänomene wie der Brexit oder die Zollpolitik Trumps seien zwar nicht textilspezifisch, aber die Textilhersteller hingen heute als Zulieferer viel häufiger von anderen Industriezweigen wie etwa der Autoindustrie ab.

Dabei hat sich der Markt in den neuen Bundesländern sogar dynamischer entwickelt als im Westen. Der Umsatzanstieg zwischen den Jahren 2009 und 2018 fiel im Osten mit zwei Prozentpunkten mehr höher aus als in den alten Ländern. Dazu Jenz Otto: „Im Osten ist eine geringfügig höhere Steigerungsrate zu beobachten. Das könnte daran liegen, dass die Betriebe im Osten noch effizienter arbeiten, weil dort zum Beispiel in sehr moderne Maschinen investiert wurde. Trotzdem macht der ostdeutsche Markt in absoluten Zahlen immer noch nur einen Bruchteil des westdeutschen aus.“

Über das Thema berichtet das MDR-Magazin „Umschau“ am 07.05.2019 um 20:15 Uhr im MDR-Fernsehen.

„Umschau“ | dienstags, 20:15 Uhr, MDR-Fernsehen | www.mdr-aktuell.de

Pressekontakt:

MDR, Achim Schöbel, Redaktionsleiter Wirtschaft und Ratgeber,
Tel.: (0341) 3 00 45 08

MDR Exklusiv-Meldung