09.10.2020 – 09:00

LBS Ostdeutsche Landesbausparkasse AG

Potsdam (ots)

Die LBS Immobilien GmbH Potsdam (LBSI) gehört zu den zehn erfolgreichsten Vermittlern von Wohnimmobilien in Deutschland. In dem jetzt veröffentlichten Makler-Ranking des Fachmagazins Immobilienmanager nimmt die LBSI mit einem Nettoprovisionsumsatz von rund 41 Millionen Euro den neunten Platz unter 59 Anbietern ein. „Wir konnten uns damit als regionales ostdeutsches Institut gegenüber bundesweit agierenden Unternehmen in einem dynamischen Marktumfeld behaupten“, so Geschäftsführer Winfried Ebert.

Kerngeschäft der LBSI ist das selbstgenutzte Wohneigentum. Hier hat Ostdeutschland in den letzten 30 Jahren einen bemerkenswerten Aufholprozess vollzogen. Wohnte unmittelbar nach der Wende nur gut jeder vierte Haushalt im Wohneigentum, sind es nun 36 Prozent. Auf die Einwohner bezogen liegt die Quote sogar bei 45 Prozent. Den Spitzenplatz im LBSI-Geschäftsgebiet hält laut Zahlen des Statistischen Bundesamtes Brandenburg mit 48 Prozent. Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen folgen mit 45, 41 und 35 Prozent. Berlin kommt auf eine Quote von 17 Prozent.

Für die LBSI war das abgelaufene Geschäftsjahr das beste ihrer bisherigen Unternehmensgeschichte. Ihre Berater vermittelten insgesamt 4.486 Immobilien mit einem Kaufpreisvolumen von 714 Millionen Euro. Im Vergleich zu dem bisherigen Rekordjahr 2018 war das eine Steigerung um 4 Prozent bei den Objekten und 15,6 Prozent beim Volumen. „Damit konnten wir unsere Marktführerschaft im Wohnimmobilienbereich weiter ausbauen“, erklärt Winfried Ebert.

Das Immobiliengeschäft hat sich in den vergangenen Wochen wieder belebt, nachdem es sich aufgrund der rigiden Kontaktbeschränkungen in Folge der Corona-Pandemie abgeschwächt hatte. „Von daher erwarten wir auch 2020 ein gutes Geschäftsergebnis“, zeigt sich Winfried Ebert optimistisch.

Pressekontakt:

Thomas Thiet
Tel.: 0331/969-2156
E-Mail: Thomas.thiet@lbs-ost.de

LBS Ostdeutsche Landesbausparkasse AG

Schreiben Sie einen Kommentar