09.05.2019 – 08:45

RS Medical Consult GmbH

Bad Mergentheim (ots)

Risikominimierung / Risikobegrenzung bei Klinischen Studien  

Die Durchführung klinischer Prüfungen ist insbesondere für größere Krankenhäuser ein unerlässlicher Teil des Krankenhausbetriebs. Diese Projekte erlauben die Teilnahme am wissenschaftlichen Fortschritt und können auch für die Zertifizierung von onkologischen Zentren wichtig sein. Der Abschluss von klinischen Prüferverträgen mit der Industrie stellt die Krankenhäuser gleichwohl vor zunehmend höhere Herausforderungen, weil die industrieseitig vorgelegten Vertragstexte häufig umfangreich und komplex sind, gerade bei internationalen Sponsoren. Viele Krankenhäuser fürchten, die mit dem Abschluss einhergehenden rechtlichen Risiken nicht voll überblicken zu können oder ihren Standpunkt nicht hinreichend gegenüber dem Sponsor durchsetzen zu können. Die Veranstaltung möchte den an Krankenhäusern beteiligten Funktionen die rechtlichen und versicherungswirtschaftlichen Rahmenbedingungen für klinische Prüfungen mit Arzneimitteln nach § 40 ff AMG und Medizinprodukten nach § 20 ff MPG näherbringen.

Pressekontakt:

RS Medical Consult GmbH
Johann-Hammer-Str. 22
97980 Bad Mergentheim
Tel.: +49 7931 52612
Fax: +49 7931 561226
Email: info@rsmedicalconsult.com
Internet: https://www.rsmedicalconsult.com

Inhaberin und Geschäftsführerin: Roswitha Scheidweiler

RS Medical Consult GmbH