Vestors Capital
News für Finanzchefs
AAPL
193,17 €
(-0.51%)
GOOG
1.087,14 €
(-0.15%)
GOOGL
1.088,54 €
(-0.23%)
AMZN
1.872,48 €
(+0.12%)
MSFT
133,01 €
(+0.52%)
FB
180,91 €
(+1.94%)
BRK.B
205,27 €
(+0.14%)
BABA
158,09 €
(-1.4%)
JPM
109,96 €
(+0.38%)
JNJ
140,26 €
(-0.32%)
BAC
28,04 €
(+0.36%)
XOM
74,59 €
(-0.12%)
WFC
45,57 €
(+0.62%)
V
170,00 €
(+0.38%)
WMT
109,40 €
(+0.69%)
RDS.B
64,07 €
(-0.63%)
RDS.A
63,42 €
(-0.53%)
INTC
46,27 €
(-0.93%)
T
32,40 €
(+0.34%)
UNH
245,17 €
(+0.09%)
CSCO
54,74 €
(-2.55%)
PTR
54,46 €
(-0.58%)
NVS
89,47 €
(-0.13%)
PFE
42,70 €
(+0.47%)
TSM
38,01 €
(-3.65%)
TM
124,46 €
(-0.26%)
HD
206,08 €
(+1.84%)
ORCL
53,52 €
(-0.6%)
BA
347,02 €
(-0.53%)
PG
111,39 €
(+0.43%)
VZ
58,42 €
(+1.39%)
C
67,43 €
(+0.52%)
HSBC
40,75 €
(-0.73%)
CHL
43,30 €
(-2.04%)
KO
51,39 €
(+0.5%)
BUD
84,12 €
(-2.11%)
MA
260,34 €
(-0.33%)
ABBV
78,67 €
(-0.36%)
CMCSA
42,45 €
(+1.82%)
PM
77,38 €
(-0.27%)
DWDP
64,59 €
(-2.09%)
DIS
141,83 €
(+0.06%)
PEP
132,99 €
(+0.04%)
UN
61,33 €
(-0.17%)
UL
62,66 €
(-0.05%)
MRK
82,63 €
(-0.33%)
NVDA
144,78 €
(-2.35%)
IBM
135,40 €
(-0.27%)
TOT
52,94 €
(+0.2%)
MMM
167,14 €
(-1.01%)

„James Dean Archives Seita Ohnishi Collection“ startet Crowdfunding-Blitzaktion zwecks der Herausgabe eines neuen Bildbandes anlässlich seines 65. Todestages

12.12.2019 – 09:16

James Dean Archives Seita Ohnishi Collection

Kobe, Japan

– Inklusive einiger bisher unveröffentlichter James Dean-Fotos von 1600 Aufnahmen einer renommierten Privatsammlung –

James Dean Archives Seita Ohnishi Collection (mit Sitz in Kobe, Japan, https://jamesdean.jp/en) startete am 29. November 2019 (JST 19:00) eine 60-tägige Crowdfunding-Kampagne, um die Veröffentlichung eines Bildbandes zu finanzieren, der den Titel „James Dean 1955 – (infinity mark)“ tragen soll. Falls erfolgreich, wird der Bildband 2020 anlässlich Deans 65. Todestages herausgegeben. Die Crowdfunding-Site lautet wie folgt:

https://www.kickstarter.com/projects/jamesdeanarchives/new-james-dean-photobook-including-1600-images

Abbildung: Hardcover 216 Seiten, HxB 350 x 290 mm

https://kyodonewsprwire.jp/prwfile/release/M105836/201911294174/_prw_PI1fl_zP3BeXDP.jpg

Video: https://www.youtube.com/watch?v=yWOHmGrRHQw&t=3s

Der Bildband wird 1600 Aufnahmen enthalten, einschließlich einiger bisher unveröffentlichter, die während der letzten 85 Lebenstage des berühmten Hollywood-Schauspielers entstanden, der im Jahr 1955 im Alter von 24 Jahren den Folgen eines Autounfalls erlag. Sämtliche Aufnahmen wurden 1955 von dem Fotografen Sanford Roth (1906 -1962) gemacht. Ihre Originalnegative sind Teil einer Privatsammlung von Weltrang, die sich im Besitz von Seita Ohnishi befindet, ein japanischer Geschäftsmann und zugleich begeisterter und leidenschaftlicher Dean-Fan.

1600 Aufnahmen, die innherhalb eines Zeitraums von drei Jahren in Japan entstanden, wurden digital restauriert. „Jenseits von Eden“, „… denn sie wissen nicht, was sie tun“ und „Giganten“ sind jene drei Spielfilme, die James Dean zu internationalem Ruhm verhalfen. 1977 ließ Ohnishi ein Stahlmonument am Unfallort, an dem Dean verstarb, errichten und erklärte: „Es war nichts vorhanden, dass seine Hinterlassenschaft in Würde zelebrierte, und das sollte geändert werden.“ Beulah Roth, Ehefrau des verstorbenen Sanford, entwickelte ein freundschaftliches Verhältnis mit Ohnishi und vertraute ihm 1987 sowohl die Originalnegative als auch ihre Urheberrechte an. „Es ist, als überließe man einen teuren Freund jemandem, den man auf gleiche Weise schätzt“, beschrieb sie ihren Entschluss.

Die 1600 Fotos entstanden während Deans letzten 85 Lebenstagen und beinhalten jene Aufnahmen, die während der Produktion des Spielfilms „Giganten“ sowie privat verbrachter Zeit mit den Roths gemacht wurden. Sämtliche Aufnahmen wurden seit März 2016 in Japan von Experten der James Dean Archives Seita Ohnishi Collection digital restauriert.

„Gut drei Jahre hat es gedauert, die digitale Restauration abzuschließen. Lediglich ein oder zwei Bilder pro Tag konnten bearbeitet werden, da die Negative aus offensichtlichen Gründen weit von ihrem ursprünglichen Zustand entfernt waren“, erklärte Tomofumi Nakano, Projektmanager der James Dean Archives, dessen Idee es war, einen Bildband zu veröffentlichen. „Wir sind davon überzeugt, dass wir nicht nur Dean-Fans, sondern ebenso Kino-Freunden im Allgemeinen, Auto-Fans und Fotografiebegisterten die seltene Möglichkeit bieten, kontextbezogene Details zu entdecken, indem wir diesen Bildband in den Blickpunkt der Öffentlichkeit stellen.“

– Offizielle Webseite

https://jamesdean.jp/en

– Für Pressemappen besuchen Sie bitte:

https://kyodonewsprwire.jp/release/201911294174?p=images

Pressekontakt:

Tomofumi Nakano
James Dean Archives Seita Ohnishi Collection
Crevice factory inc.
Tel.: +81-78-241-1788
E-Mail: info@jamesdean.jp
*Für Rückfragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an uns. Adresse:
Daiwa jisyo
Sannomiya Building 9F
Isobe-dori 3-1-2 Chuo-ku
Kobe
Japan

James Dean Archives Seita Ohnishi Collection

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More