Vestors Capital
News für Finanzchefs
AAPL
193,17 €
(-0.51%)
GOOG
1.087,14 €
(-0.15%)
GOOGL
1.088,54 €
(-0.23%)
AMZN
1.872,48 €
(+0.12%)
MSFT
133,01 €
(+0.52%)
FB
180,91 €
(+1.94%)
BRK.B
205,27 €
(+0.14%)
BABA
158,09 €
(-1.4%)
JPM
109,96 €
(+0.38%)
JNJ
140,26 €
(-0.32%)
BAC
28,04 €
(+0.36%)
XOM
74,59 €
(-0.12%)
WFC
45,57 €
(+0.62%)
V
170,00 €
(+0.38%)
WMT
109,40 €
(+0.69%)
RDS.B
64,07 €
(-0.63%)
RDS.A
63,42 €
(-0.53%)
INTC
46,27 €
(-0.93%)
T
32,40 €
(+0.34%)
UNH
245,17 €
(+0.09%)
CSCO
54,74 €
(-2.55%)
PTR
54,46 €
(-0.58%)
NVS
89,47 €
(-0.13%)
PFE
42,70 €
(+0.47%)
TSM
38,01 €
(-3.65%)
TM
124,46 €
(-0.26%)
HD
206,08 €
(+1.84%)
ORCL
53,52 €
(-0.6%)
BA
347,02 €
(-0.53%)
PG
111,39 €
(+0.43%)
VZ
58,42 €
(+1.39%)
C
67,43 €
(+0.52%)
HSBC
40,75 €
(-0.73%)
CHL
43,30 €
(-2.04%)
KO
51,39 €
(+0.5%)
BUD
84,12 €
(-2.11%)
MA
260,34 €
(-0.33%)
ABBV
78,67 €
(-0.36%)
CMCSA
42,45 €
(+1.82%)
PM
77,38 €
(-0.27%)
DWDP
64,59 €
(-2.09%)
DIS
141,83 €
(+0.06%)
PEP
132,99 €
(+0.04%)
UN
61,33 €
(-0.17%)
UL
62,66 €
(-0.05%)
MRK
82,63 €
(-0.33%)
NVDA
144,78 €
(-2.35%)
IBM
135,40 €
(-0.27%)
TOT
52,94 €
(+0.2%)
MMM
167,14 €
(-1.01%)

Huawei startet KI-Ökosystem-Programm in Europa mit einer Investition von 100 Millionen Euro in 5 Jahren

07.11.2019 – 08:20

Huawei

Paris

Auf der HUAWEI ECO-CONNECT EUROPE 2019 gab Huawei offiziell den Startschutz für das KI-Ökosystem-Programm in Europa, das in den nächsten 5 Jahren von einer Investition von 100 Millionen Euro begleitet wird. Dieses Programm schlägt ein neues Kapitel der Computerindustrie in Europa auf.

4 Initiativen untermauern das KI-Ökosystem-Programm

Jiang Tao, Vizepräsident des Geschäftsbereichs Intelligent Computing erklärt: „Huawei wird in die KI-Computing-Branche in Europa investieren und damit Unternehmen und einzelnen Entwicklern die Möglichkeit geben, die Produkte der Serie Ascend AI für technologische und geschäftliche Innovationen zu nutzen. Huawei plant, in den nächsten 5 Jahren 100 Million Euro in das KI-Ökosystem-Programm in Europa zu investieren. Damit will das Unternehmen Organisationen der Branche, 200.000 Entwicklern, 500 ISV-Partnern und 50 Universitäten und Forschungsinstituten helfen, Innovationen zu fördern.“ Das Programm umfasst folgende 4 Initiativen:

Zum Ersten möchte Huawei mit Partnern zusammenarbeiten, um die KI-Industrie in Europa zu gestalten. Insbesondere wird Huawei mit Schlüsselorganisationen in drei wichtigen Bereichen kooperieren:

- Verbesserung von Vorschriften und Standards zu KI-Ethik und 
  -Sicherheit zusammen mit der European AI Alliance und dem European 
  Telecommunications Standards Institute (ETSI) 
- Zusammenarbeit mit der Big Data Value Association (BDVA), um die AI
  Public-Private Partnership (PPP) in Europa zu fördern und die 
  Entwicklung der KI-Forschung sowie der vertikalen Industrie zu 
  verbessern 
- Förderung des Universitätsökosystems im Bereich KI in Europa 
  mithilfe von akademischen Plattformen wie der Falling Walls 
  Foundation 

Zum Zweiten wird Huawei gemeinsame Lösungen mit ISV-Partnern entwickeln. Die OpenLabs in München und Paris sind KI-Funktionszentren, die ISV-Partner in den Bereichen Hardware, Entwicklung und Portierung sowie im gemeinsamen Marketing unterstützen.

Zum Dritten wird Huawei basierend auf der Ascend Developer Community Offline-Technologieforen und Entwicklerwettbewerbe organisieren und den Entwicklern technische Unterstützung bereitstellen.

Zum Vierten wird Huawei die Partner mit KI-Kursen und Schulungsmaterialien versorgen und gemeinsame Labore in Europa einrichten. In 3 KI-Kursen für Universitäten werden die Grundlagen der KI-Theorie, Ascend und die Framework-Entwicklung sowie die Ascend-Softwarearchitektur und Entwicklungsleitfäden abgedeckt. In 2020 werden 4 Schulungsmaterialien zur Ascend-Entwicklung veröffentlicht. Darüber hinaus wird Huawei gemeinsame Labore mit Partneruniversitäten und Forschungsinstituten einrichten, in denen Algorithmusmodellentwicklung und grundlegende Anwendungen bearbeitet werden.

Das gesamte Atlas-Produktspektrum sorgt für ultimative Rechenleistung für Trainings

Bei der HUAWEI CONNECT 2019 (Shanghai) führte Huawei ein breites Produktportfolio basierend auf Ascend 910 ein – dem leistungsstärksten KI-Prozessor der Branche. Zu den Produkten gehören die Atlas 300 AI Trainingskarte, der Atlas 800 Trainingsserver und der Atlas 900 AI Trainingscluster. Die Produkte der Atlas-Serie unterstützen alle Szenarien vom Gerät über die Edge bis in die Cloud und beschleunigen die intelligente Transformation von Branchen mit ihrer ultimativer Rechenleistung für Trainingszwecke.

Die Atlas 300 Trainingskarte bietet Rechenleistung bis zu 256 TFLOPS – doppelt so viel wie die durchschnittlichen Trainingskarten in der Branche. Mit Atlas 300 schnellt die Anzahl der trainierten Bilder von 965 auf 1.802 hoch. Atlas 300 unterstützt direkte 100G-RoCE-Schnittstellen für die parallele Übertragung von Gradientenparametern und Datensätzen. Damit reduziert die Karte die gradiente Synchronisierungslatenz um bis zu 70 % und verkürzt die Clustertrainingszeit drastisch auf wenige Sekunden.

Der Atlas 800 AI Trainingsserver integriert 8 Ascend 910 AI-Prozessoren in einem 4-HE-Raum. Er bietet Rechenleistung von bis zu 2 PFLOPS mit einer Rechenleistungsdichte, die 2,5 Mal höher liegt als beim Branchenwettbewerb. Der Atlas 800 wiegt nur 75 kg – das ist weniger als die Hälfte des Branchendurchschnitts. Er verfügt über 32 integrierte Hardware-Dekoder, die 16.384 1080p-Bilder pro Sekunde entschlüsseln und damit die durchschnittliche Verarbeitungskapazität der verfügbaren Produkte um das 2,5-Fache übersteigen. Darüber hinaus ermöglicht der Atlas 800 die parallele Verarbeitung von Bildentschlüsselung und Training. Der Atlas 800 unterstützt Luft- und Flüssigkeitskühlung und erfüllt damit die Anforderungen für Unternehmensrechenzentren und die Entwicklung von hochdichten Clustern. Die Energieeffizienz eines einzigen Atlas 800-Servers ist 1,8 Mal höher als die der Wettbewerbsprodukte.

Der Atlas 900 AI Trainingscluster umfasst 1.024 Ascend 910 AI-Prozessoren. Das ResNet-50-Bildklassifizierungsmodell entspricht dem strengsten Standard für die Messung von KI-Rechenleistung. Im Test benötigt der Atlas 900 nur 59,8 Sekunden, um ein ResNet-50-Modell zu trainieren. Mit der gleichen Präzision bricht der Atlas 900 den alten Weltrekord um 10 Sekunden und ist damit der schnellste KI-Trainingscluster der Welt. Die hohe Rechenleistung des Atlas 900 sorgt in der wissenschaftlichen Forschung und bei Geschäftsinnovationen wie astronomischen Beobachtungen, Wettervorhersagen, autonomem Fahren und der Erdölgewinnung für einen Durchbruch.

Huawei unterzeichnet gemeinsame Absichtserklärungen (MoUs) zu KI-basierter Lösung mit StoryTemple B.V. und AGS, Italien

StoryTemple B.V. ist ein Startup-Unternehmen im Bereich KI in den Niederlanden, das eine hochmoderne Storytelling-Plattform entwickelt hat. Objekterkennungsalgorithmen sorgen dafür, dass die Plattform auf neue Art und Weise mithilfe von physischen Objekten mit Präsentationen interagieren kann. StoryTemple B.V. implementiert die Atlas AI-Rechenplattform von Huawei, um die Storytelling-Plattform auszuführen und die Geschwindigkeit des Modelltrainings zu erhöhen. Die interaktiven Präsentationen können in Unternehmen, im Einzelhandel, bei Veranstaltungen, im Bildungswesen und vielem mehr eingesetzt werden.

Advanced Global Solution (AGS) ist ein italienisches Unternehmen, das innovative IT-Services und -Lösungen anbietet: Künstliche Intelligenz, modernste Technologien und Projekte, die die Anforderungen des Industrie 4.0-Plans vollständig erfüllen. Die von Huawei und AGS unterzeichnete Absichtserklärung konzentriert sich auf die Entwicklung gemeinsamer KI-Lösungen im Bereich intelligenter Qualitätsprüfung in der Fertigungsindustrie, intelligentes Onboarding von Accounts und Kundenprofilierung in unterschiedlichen Industriebereichen wie Energie, GDO, Telekommunikation und Bankwesen.

Huawei Certified ICT Expert (HCIE) für intelligentes Computing und Ascend gestartet

Angetrieben von einer weiteren industriellen Transformation entwickelt sich die Technologiebranche schnell und ist daher auf der Suche nach einer Vielzahl von Talenten. Huawei möchte diese Lücke schließen und bietet zum ersten Mal die HCIE-Zertifizierung für Intelligent Computing & Ascend in Europa an. Sie umfasst drei Stufen: Huawei Certified ICT Associate (HCIA), Huawei Certified ICT Professional (HCIP) und Huawei Certified ICT Expert (HCIE). Hierbei handelt es sich um ein mehrstufiges Trainingszertifizierungssystem für die ICT-Branche und zudem um einen strengen Standard für die Entwicklung von IT-Talenten. Laut Lin Sheng, dem Vizepräsidenten des Geschäftsbereichs Intelligent Computing Global Services von Huawei „zielt die HCIE-Zertifizierung für intelligentes Computing darauf ab, Einblicke in das Computing-Ökosystem zu erlangen, Schlüsseltechnologien und Anwendungssysteme zu optimieren, intelligente Computinglösungsarchitekturen zu entwerfen und intelligente Technologien für Computinglösungen anzuwenden. Mithilfe dieses Zertifizierungssystems können wir intelligente Computingtalente entwickeln, die wiederum die ICT-Branche bereichern werden.“

Unter dem Thema „ENABLE A DIGITALL CONNECTED FUTURE (Für eine digitale, vernetzte Zukunft)“ soll die HUAWEI ECO-CONNECT EUROPE 2019 eine offene, kooperative und gemeinsame Plattform bieten, auf der Kunden und Partner neue Möglichkeiten für eine intelligente Zukunft erkunden können.

HUAWEI ECO-CONNECT EUROPE 2019 ist die jährliche Vorzeigeveranstaltung, die Huawei für die europäische ICT-Branche organisiert. Sie findet vom 4. Bis 5. November 2019 in Paris statt. Die diesjährige Konferenz steht unter dem Thema „ENABLE A DIGITALL CONNECTED FUTURE (Für eine digitale, vernetzte Zukunft)“ und soll eine offene, kooperative und gemeinsame Plattform bieten, auf der Kunden und Partner neue Möglichkeiten für eine intelligente Zukunft erkunden können. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.huawei.com/en/press-events/events/hce2019.

Informationen zu Huawei

Huawei ist ein weltweit führender Anbieter von Infrastruktur und intelligenten Geräten der Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT). Mit unseren integrierten Lösungen in den vier Schlüsselbereichen – Telekommunikationsnetzwerke, IT, intelligente Geräte und Cloud-Services – ermöglichen wir allen Menschen die Digitalisierung, die vollständige Vernetzung von Privat- und Geschäftsräumen und eine intelligente Welt.

Das durchgängige Produktportfolio mit Lösungen und Services ist wettbewerbsfähig und sicher. Dank unserer offenen Zusammenarbeit mit Partnern im Ökosystem schaffen wir für unsere Kunden langfristigen Mehrwert, motivieren Menschen, bereichern das Leben und inspirieren Innovationen in Unternehmen jeglicher Art und Größe.

Alle Innovationen bei Huawei orientieren sich an den Kundenanforderungen. Wir tätigen umfassende Investitionen in Grundlagenforschung, in der technologische Durchbrüche zusammengeführt werden, die die Welt weiterentwickeln. Wir hatten zum Jahresende 2018 mehr als 188.000 Mitarbeiter und sind in mehr als 170 Ländern und Regionen tätig. Huawei ist ein Privatunternehmen im vollständigen Besitz der Mitarbeiter und wurde 1987 gegründet.

Weitere Informationen finden Sie online auf der Huawei-Seite unter www.huawei.com. Oder folgen Sie uns auf:

http://www.linkedin.com/company/Huawei 
 
http://www.facebook.com/Huawei
http://www.youtube.com/Huawei 

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1023395/Jiang_Tao_VP_Intelligent_Computing_BU.jpg

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1023396/Full_series_Huawei_Atlas_AI_computing_platform.jpg

Pressekontakt:

Wanni Zhong
86-18566662551

Huawei

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More