07.05.2021 – 01:18

HanAll Biopharma

Seoul, Südkorea

- Umsatz in Q1'21 in Höhe von KRW 27,8 Mrd. steigt um 26 % gegenüber Q1'20 
- Betriebsergebnis in Q1'21 in Höhe von 5,4 Mrd KRW steigt um 80 % gegenüber Q1'20 
- Operative Marge in Q1'21 bei 19 %, gegenüber 14 % in Q1'20 
- Besser als erwarteter Umsatz und operatives Ergebnis sind hauptsächlich auf einen Anstieg der F&E-Umsätze einschließlich Meilensteinzahlungen zurückzuführen 

HanAll Biopharma (KRX: 009420) (HanAll) gab am 29. April bekannt, dass das Unternehmen im ersten Quartal dieses Jahres einen Umsatz von 27,8 Mrd. Won, einen Betriebsgewinn von 5,4 Mrd. Won und einen Nettogewinn von 4,5 Mrd. Won erzielte.

Der Umsatz und das Betriebsergebnis stiegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 26 % bzw. 80 %, was auf höhere F&E-Umsätze und höhere Produktumsätze zurückzuführen ist. Die operative Marge stieg von 14 % auf 19 %, und der Nettogewinn für den Berichtszeitraum wurde auf 4,5 Mrd. Won geschätzt, 13 % mehr als im Vorjahr.

Das Wachstum der F&E-Umsätze einschließlich der Meilensteinzahlungen von HL161 und HL036, die an Immunovant und Harbour BioMed lizenziert wurden, war ein Haupttreiber der Performance, während die inländischen Arzneimittelumsätze im Vergleich zum Vorjahr leicht anstiegen. HanAll ist weiterhin bestrebt, mit seiner verbesserten finanziellen Performance innovative Medikamente für Patienten bereitzustellen.

Das Unternehmen plant den Start der zweiten klinischen Phase-III-Studie zur Behandlung der Trockenen Augen (DED – dry eye disease) im zweiten Halbjahr 2021, die gemeinsam mit Daewoong Pharmaceutical entwickelt wird.

In der Zwischenzeit hat HanAll kürzlich David Hernandez, ehemaliger Head of Clinical Operations Japan bei Merck Biopharma, zum Vice President of Clinical Operations bei HPI, einer US-Tochtergesellschaft von HanAll, ernannt, um die klinischen Studien der aktuellen und zukünftigen Pipeline-Substanzen zu beschleunigen.

 Finanzielle Highlights des ersten Quartals 2021 Stand alone)(

Informationen zu HanAll Biopharma Co., Ltd.

HanAll Biopharma ist ein globales biopharmazeutisches Unternehmen, das 1973 mit dem Ziel gegründet wurde, die menschliche Gesundheit zu fördern. HanAll liefert seit mehr als 47 Jahren ein Portfolio an pharmazeutischen Produkten in den Bereichen endokrine, Kreislauf- und urologische Erkrankungen. HanAll konzentriert sich auf die Entdeckung und Entwicklung innovativer Medikamente für Menschen, die an Krankheiten leiden, für die es keine wirksamen Behandlungen gibt. Sein führendes Produkt in der Pipeline, HL161 (INN: batoclimab), ein Anti-FcRn-Antikörper-Medikament, befindet sich in einer Phase-II-Studien bei 5 seltenen Autoimmunerkrankungen weltweit. Ein weiterer Hauptkandidat, HL036 (INN: Tanfanercept), ein Anti-TNF-Protein-Präparat zur Behandlung des trockenen Auges, befindet sich in den USA und China in klinischen Studien der Phase III.

Pressekontakt:

HanAll IR team (ir@hanall.co.kr) oder
Daewoong IR team (t_797rx@daewoong.co.kr)
Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Mitteilung kann Aussagen enthalten, die "zukunftsgerichtete Aussagen" sind oder als solche angesehen werden können. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind an der Verwendung zukunftsgerichteter Begriffe wie "glaubt", "schätzt", "geht davon aus", "erwartet", "beabsichtigt", "könnte", "wird" oder "sollte" zu erkennen und beinhalten Aussagen, die HANALL (das Unternehmen, wir) über seine Geschäfts- und Finanzaussichten für 2020 und die damit verbundenen Pläne, das therapeutische Potenzial seiner Produktkandidaten, die beabsichtigten Ergebnisse seiner Strategie sowie den Fortschritt und die erwarteten klinischen Entwicklungsergebnisse und regulatorischen Meilensteine und Pläne macht, sowie Ausblick und die damit verbundenen Pläne; das therapeutische Potenzial seiner Produktkandidaten; die beabsichtigten Ergebnisse seiner Strategie und die Fortschritte des Unternehmens und seiner Kooperationspartner bei der klinischen Entwicklung, die erwarteten Datenauswertungen und die behördlichen Meilensteine und Pläne, einschließlich des Zeitplans der geplanten klinischen Studien und der erwarteten Datenauswertungen; das Design zukünftiger klinischer Studien und der Zeitpunkt und das Ergebnis von Zulassungsanträgen und behördlichen Genehmigungen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind naturgemäß mit Risiken und Ungewissheiten behaftet, und der Leser wird darauf hingewiesen, dass solche zukunftsgerichteten Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen darstellen. Die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens können erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund verschiedener wichtiger Faktoren, einschließlich der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie, unserer Erwartungen hinsichtlich der inhärenten Ungewissheiten im Zusammenhang mit Entwicklungen im Wettbewerb, präklinischen und klinischen Studien und Produktentwicklungsaktivitäten sowie behördlichen Zulassungsanforderungen; unsere Abhängigkeit von Kooperationen mit Dritten; die Einschätzung des kommerziellen Potenzials unserer Produktkandidaten; unsere Fähigkeit, den Schutz des geistigen Eigentums für unsere Technologien und Medikamente zu erlangen und aufrechtzuerhalten; unsere begrenzte Betriebsgeschichte; und unsere Fähigkeit, zusätzliche Finanzmittel für den Betrieb zu erhalten und die Entwicklung und Vermarktung unserer Produktkandidaten abzuschließen. Eine weitere Auflistung und Beschreibung dieser Risiken, Ungewissheiten und sonstigen Risiken finden Sie in den von der Korea Stock Exchange (KRX) eingereichten Unterlagen und Berichten, einschließlich unseres jüngsten Jahresberichts sowie der nachfolgenden von der Gesellschaft bei der KRX eingereichten Unterlagen und Berichte. In Anbetracht dieser Ungewissheiten wird dem Leser empfohlen, kein unangemessenes Vertrauen in solche zukunftsgerichteten Aussagen zu setzen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten nur für den Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Dokuments. Wir übernehmen keine Verpflichtung, die Informationen in dieser Pressemitteilung, einschließlich aller zukunftsgerichteten Aussagen, öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, es sei denn, dies ist nach koreanischem Recht und koreanischen Vorschriften erforderlich.

HanAll Biopharma

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.