Vestors Capital
News für Finanzchefs
AAPL
193,17 €
(-0.51%)
GOOG
1.087,14 €
(-0.15%)
GOOGL
1.088,54 €
(-0.23%)
AMZN
1.872,48 €
(+0.12%)
MSFT
133,01 €
(+0.52%)
FB
180,91 €
(+1.94%)
BRK.B
205,27 €
(+0.14%)
BABA
158,09 €
(-1.4%)
JPM
109,96 €
(+0.38%)
JNJ
140,26 €
(-0.32%)
BAC
28,04 €
(+0.36%)
XOM
74,59 €
(-0.12%)
WFC
45,57 €
(+0.62%)
V
170,00 €
(+0.38%)
WMT
109,40 €
(+0.69%)
RDS.B
64,07 €
(-0.63%)
RDS.A
63,42 €
(-0.53%)
INTC
46,27 €
(-0.93%)
T
32,40 €
(+0.34%)
UNH
245,17 €
(+0.09%)
CSCO
54,74 €
(-2.55%)
PTR
54,46 €
(-0.58%)
NVS
89,47 €
(-0.13%)
PFE
42,70 €
(+0.47%)
TSM
38,01 €
(-3.65%)
TM
124,46 €
(-0.26%)
HD
206,08 €
(+1.84%)
ORCL
53,52 €
(-0.6%)
BA
347,02 €
(-0.53%)
PG
111,39 €
(+0.43%)
VZ
58,42 €
(+1.39%)
C
67,43 €
(+0.52%)
HSBC
40,75 €
(-0.73%)
CHL
43,30 €
(-2.04%)
KO
51,39 €
(+0.5%)
BUD
84,12 €
(-2.11%)
MA
260,34 €
(-0.33%)
ABBV
78,67 €
(-0.36%)
CMCSA
42,45 €
(+1.82%)
PM
77,38 €
(-0.27%)
DWDP
64,59 €
(-2.09%)
DIS
141,83 €
(+0.06%)
PEP
132,99 €
(+0.04%)
UN
61,33 €
(-0.17%)
UL
62,66 €
(-0.05%)
MRK
82,63 €
(-0.33%)
NVDA
144,78 €
(-2.35%)
IBM
135,40 €
(-0.27%)
TOT
52,94 €
(+0.2%)
MMM
167,14 €
(-1.01%)

EANS-Adhoc: UNIQA Insurance Group AG / UNIQA schließt Kaufvertrag über Erwerb der AXA Tochtergesellschaften in Polen, Tschechien und Slowakei ab.

07.02.2020 – 21:01

UNIQA Insurance Group AG

--------------------------------------------------------------------------------
  Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR durch euro
  adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der
  Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Fusion/Übernahme/Beteiligung
07.02.2020

Wien - UNIQA hat heute auf Grundlage eines Beschlusses des Vorstands mit
Zustimmung des Aufsichtsrats einen Kaufvertrag mit AXA und deren
Tochterunternehmen Société Beaujon zum Erwerb der Anteile an den AXA
Tochterunternehmen in Polen, Tschechien und Slowakei abgeschlossen.
Kaufgegenstand sind Versicherungsunternehmen in den Bereichen Leben und Nicht-
Leben sowie Wertpapierfirmen, Pensionskassen und Servicegesellschaften der AXA
Gruppe in diesen Ländern. Der Kaufpreis beträgt rund 1 Milliarde Euro. Der
Vollzug der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Erlangung aller
notwendigen behördlichen Bewilligungen.

Die Versicherungsunternehmen, die Gegenstand des Erwerbs sind, erreichen ein
Prämienvolumen von gemeinsam rund 800 Millionen Euro. Der Erwerb der
Gesellschaften setzt die Strategie von UNIQA um, in Ländern, in denen UNIQA
bereits vertreten ist, weiter zu wachsen. Im Hinblick auf die gute
Kapitalausstattung von UNIQA beabsichtigt UNIQA nicht, zur Finanzierung der
Akquisition eine Kapitalerhöhung durchzuführen, sondern den Kauf auch durch
Aufnahme von Fremdkapital zu finanzieren. Die gegenwärtige Annahme von UNIQA
ist, dass sich die aufsichtsrechtliche Eigenkapitalquote (solvency capital
ratio) nach Vollzug der Transaktion im oberen Drittel des bislang von UNIQA
kommunizierten Zielkorridors von 155 % bis 190 % bewegen wird.




Rückfragehinweis:
Presse
Gregor Bitschnau
UNIQA Insurance Group AG
Group Communications
+43 (0)1 21175 3440
+43 664 88915564
gregor.bitschnau@uniqa.at

Investor Relations
Michael Oplustil
UNIQA Insurance Group AG
Investor Relations
+43 (0)1 21175 3236
+43 664 88915215
michael.oplustil@uniqa.at



Ende der Mitteilung                               euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------


 
Emittent:    UNIQA Insurance Group AG
             Untere Donaustraße 21
             A-1029 Wien
Telefon:     01/211 75-0
FAX:         
Email:    investor.relations@uniqa.at
WWW:      http://www.uniqagroup.com
ISIN:        AT0000821103
Indizes:     WBI, ATX
Börsen:      Wien
Sprache:     Deutsch
 

UNIQA Insurance Group AG, übermittelt durch news aktuell

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More