Vestors Capital
News für Finanzchefs
AAPL
193,17 €
(-0.51%)
GOOG
1.087,14 €
(-0.15%)
GOOGL
1.088,54 €
(-0.23%)
AMZN
1.872,48 €
(+0.12%)
MSFT
133,01 €
(+0.52%)
FB
180,91 €
(+1.94%)
BRK.B
205,27 €
(+0.14%)
BABA
158,09 €
(-1.4%)
JPM
109,96 €
(+0.38%)
JNJ
140,26 €
(-0.32%)
BAC
28,04 €
(+0.36%)
XOM
74,59 €
(-0.12%)
WFC
45,57 €
(+0.62%)
V
170,00 €
(+0.38%)
WMT
109,40 €
(+0.69%)
RDS.B
64,07 €
(-0.63%)
RDS.A
63,42 €
(-0.53%)
INTC
46,27 €
(-0.93%)
T
32,40 €
(+0.34%)
UNH
245,17 €
(+0.09%)
CSCO
54,74 €
(-2.55%)
PTR
54,46 €
(-0.58%)
NVS
89,47 €
(-0.13%)
PFE
42,70 €
(+0.47%)
TSM
38,01 €
(-3.65%)
TM
124,46 €
(-0.26%)
HD
206,08 €
(+1.84%)
ORCL
53,52 €
(-0.6%)
BA
347,02 €
(-0.53%)
PG
111,39 €
(+0.43%)
VZ
58,42 €
(+1.39%)
C
67,43 €
(+0.52%)
HSBC
40,75 €
(-0.73%)
CHL
43,30 €
(-2.04%)
KO
51,39 €
(+0.5%)
BUD
84,12 €
(-2.11%)
MA
260,34 €
(-0.33%)
ABBV
78,67 €
(-0.36%)
CMCSA
42,45 €
(+1.82%)
PM
77,38 €
(-0.27%)
DWDP
64,59 €
(-2.09%)
DIS
141,83 €
(+0.06%)
PEP
132,99 €
(+0.04%)
UN
61,33 €
(-0.17%)
UL
62,66 €
(-0.05%)
MRK
82,63 €
(-0.33%)
NVDA
144,78 €
(-2.35%)
IBM
135,40 €
(-0.27%)
TOT
52,94 €
(+0.2%)
MMM
167,14 €
(-1.01%)

DXC Technology ist Deutschlands Marktführer für Data Science, Data Engineering und Cloud Analytics – ISG-Provider-Lens-Studie 2019

09.10.2019 – 09:01

DXC Technology

Frankfurt (ots)

DXC Technology (NYSE: DXC), der weltweit führende unabhängige end-to-end IT-Dienstleister, wird von der unabhängigen ISG-Provider-Lens-Studie 2019 als Marktführer für Data Sciences Services, Data Engineering Services und Cloud Analytics Consulting & Integration Services in Deutschland bewertet.

Der ISG-Quadrant-Report hat die Analyse-Dienstleistungen und Lösungskompetenz von mehr als 20 Unternehmen unter die Lupe genommen. DXC Technology wird von ISG in den Bereichen Data Engineering Services, Data Sciences Services und Cloud Analytics Consulting and Integration Services als „Leader“ eingestuft. Die Studie hebt das umfassende Portfolio und die detaillierten Use-Cases von DXC unter den führenden Unternehmen in Deutschland hervor. Die technologieunabhängige, herstellerneutrale Beratung und Integration ermöglicht es DXC, ein breites Spektrum an Szenarien in die Praxis umzusetzen.

„Die unabhängige ISG-Provider-Lens-Studie liefert wichtige Hinweise für CIOs und IT-Manager auf dem den deutschen Markt“, sagt Dirk Schürmann, Vice President und Managing Director von DXC Technology in Deutschland. „Wir freuen uns, von ISG als Leader in den drei wichtigen Analytics-Quadranten anerkannt zu werden. Die Analyse bestätigt unsere Leistungsfähigkeit, die wir mit zahlreichen Anwendungsfällen unterstreichen.“

Der Deutschland-Bericht beschreibt DXC als einen der weltweit größten IT-Dienstleister mit leistungsstarker Serviceorganisation. Laut ISG-Research zeichnet sich das Unternehmen insbesondere in der Datenanalyse, mit KI- und Datenmanagementlösungen, Entwicklungs- und Managed-Services sowie als Beschleuniger aus. Mit mehreren Hundert Datenwissenschaftlern, KI-Beratern, Datentechnik- und Plattformexperten verfügt DXC über einen großen Ressourcenpool für eine schnelle, zeitnahe Projektdurchführung und -skalierung. Mit langjähriger Erfahrung in der Analytik in mehr als 500 Anwendungsfällen zählt das Unternehmen zu den erfahrensten Marktteilnehmern und kann branchen-, abteilungs- oder rollenspezifische Anforderungen erfüllen.

„Das exponentielle Datenmengen-Wachstum erfordert Transformation, Modellierung und Analyse“, sagt Dr. Henning Dransfeld, Autor und Chefberater bei ISG Research. „Dazu gehört die Visualisierung von strukturierten und unstrukturierten Daten aus internen und zunehmend auch externen Quellen. Zu diesem Zweck greifen immer mehr Unternehmen auf die computergestützte Automatisierung definierter Prozesse und die Muster-Erkennung zurück.“

Die jüngste Zusammenarbeit von DXC Technology mit dem deutschen Automobilhersteller BMW Group ist ein gutes Beispiel für diesen wettbewerbsorientierten Marktansatz. Dieses Projekt beschleunigt die fahrerlose Fahrzeugentwicklung von BMW, wobei DXC die Forschung und Entwicklung für das autonome Fahren vorantreibt, indem es die Entwicklungs- und Testzyklen beschleunigt. DXC-Robotic-Drive unterstützt den autonomen Entwicklungsprozess – von der Datenerfassung, -speicherung und -analyse bis hin zur Bereitstellung des entwickelten Wissens. Die DXC-Lösung basiert auf einem Open-Source-Ökosystem und ist vor Ort in einer Cloud- oder Hybrid-Umgebung verfügbar, so dass Arbeitslasten leicht verschoben werden können.

„Die ISG-Ergebnisse für DXC-Analytics spiegeln das Feedback wider, das wir auch von unseren Kunden bekommen“, sagt Emre Kayaarma, Angebotsleiter für Analytics und KI in der Region Nord- und Mitteleuropa (NCE) von DXC. „Wir liefern KI- und Analyse-Ergebnisse, wo andere noch experimentieren – wir sind bereits erfolgreich, arbeiten industrialisiert und sind in der Lage nach Maßstab zu skalieren“.

Den ISG-Report finden Sie hier: https://bit.ly/2VoCX4n

Über DXC Technology

DXC Technology, der weltweit führende, unabhängige End-to-End-IT-Dienstleister, managt und modernisiert geschäftskritische Systeme und integriert sie mit neuen digitalen Lösungen, um bessere Geschäftsergebnisse zu erzielen. Die weltweite Präsenz und der globale Talentpool, die Innovationsplattformen, die Technologieunabhängigkeit und das umfangreiche Partnernetzwerk des Unternehmens ermöglichen es mehr als 6.000 Kunden aus der Privatwirtschaft und dem öffentlichen Sektor in 70 Ländern vom Wandel zu profitieren.

Weitere Informationen finden Sie unter www.dxc.technology.

Pressekontakt:

Julia Buß
Marketing Manager, Nord- und Zentraleuropa
DXC Technology
Tel. mobil: +49 172 403 6903

Carsten Heer
econNEWSnetwork
Tel. +49 (0) 40 822 44 284
E-Mail: redaktion@econ-news.de

DXC Technology

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More