05.11.2019 – 18:59

Zhongnan Hightech

Schanghai

Am 31 Oktober fand in Schanghai die „3rd Cooperation and Matchmaking Conference des CTCE Global Offshore Science und des Technology Center Duisburg, Deutschland“ statt, die von Zhongnan Hightech, einer orientalischen Ideenschmiede und dem deutschen Unternehmen Starhai International mit gesponsert wurde. Das Thema dieses Events war „Co-building ‚made in Germany + made in China‘ cooperation platform, sharing the development opportunities of the ‚Fourth Industrial Revolution'“. Sören Link, der Bürgermeister von Duisburg besuchte China während des Events, an dem mehr als 700 Gäste bestehend aus Regierungsmitgliedern, Unternehmen, Vereinigungen und Universitäten aus ganz China teilnahmen, mit einer Delegation von mehr als 20 Vertretern der deutschen Politik und Wirtschaft, um die Mechanismen der sino-deutschen Produktionskooperation zu diskutieren und über die Zukunftsaussichten einer Industriekooperation zwischen China und Deutschland zu sprechen.

dDas CTCE-Projekt im deutschen Duisburg, bei dem es sich um einen der wichtigsten Teilnehmer der „Belt and Road Initiative“ handelt, ist ein Städteprojekt „made in China“, das von Bürgermeister Link persönlich befürwortet wird und auf chinesische Unternehmen maßgeschneidert ist. Auf diesem Event wurde das China Cooperation Center des CTCE Global Offshore Science und des Technology Center in Duisburg, Deutschland offiziell gestartet und an Zhongnan Hightech angegliedert. Die beiden Parteien sehen die Kooperation im Rahmen des CTCE-Projekts als Beginn eines Brückenschlags an, damit chinesische Unternehmen dem Grundsatz „Going Global“ und deutsche dem Grundsatz „Coming to China“ folgen können.

Keren Zhou, ehemaliger Vize-Handelsminister der Volksrepublik China sagte in seiner Rede, dass sich China und Deutschland als weltweit wichtige Produktionsländer in Bezug auf die Industriestruktur, den Markt und die Talente sehr ähnlich sind. Beide Ländern verfügen über gute Aussichten für eine Zusammenarbeit, in der Deutschlands „Qualität“ mit Chinas „Quantität“ kombiniert wird.

Es ist erfreulich, dass eine Menge herausragender Unternehmen aus der Privatwirtschaft, wie die Zhongnan Group und Zhongnan Hightech die sino-deutsche Produktions- und Industriekooperation aktiv fördern. Sie haben eine wichtige Rolle im Aufbau einer Plattform für den internationalen Austausch in der sino-deutschen Produktionsbranche und in der Förderung einer neuen Art von Industrialisierung und Urbanisierung gespielt.

Sören Link, der Bürgermeister von Duisburg, Deutschland sagte, dass in Duisburg dank der „Belt and Road Initiative“ ein zunehmendes Interesse an der chinesischen Wirtschaft besteht. Duisburg wird zur weiteren Förderung der sino-deutschen Industriekooperation die Entwicklung des CTC Global Offshore Science and Technology Center vollständig unterstützen. Gleichzeitig hoffe er außerdem, eine stärkere Kooperation mit Zhongnan Hightech begründen zu können und mehr herausragende chinesische Unternehmen nach Deutschland bringen zu können, um den internationalen Markt zu öffnen.

Xuefeng Cong, der Präsident von Zhongnan Hightech, sagte, dass Zhongnan Hightech als strategischer, aufstrebender Bereich der Zhongnan Group die Vision verfolgt, eine Super-Plattform für die internationalen Produktionsbranche zu werden. Das Unternehmen plant, „das Upgrade regionaler Branchen zu fördern und die Produktionsbranche zum Wohlstand zu führen“, indem man einen „aufstrebenden Industriepark bauen wird“. Mit seinen zwei Kernkompetenzen, der „Einführung von Industrieressourcen“ und der „industriellen Entwicklungsdienste“ hat Zhongnan Hightech sich den Weg in 42 chinesische Städte und 57 Industrieparks in China geebnet und verbindet Ressourcen aus mehr als 100.000 Unternehmen. Zhongnan Hightech wird eine regionale Veränderung der Branche vollständig fördern, herausragenden Unternehmen und Unternehmern Möglichkeiten bieten, sich weiterhin für den Einsatz einer Super-Plattform einsetzen, die die Integration von Forschungen aus Industrie und Universitäten, die industrielle kette, Inkubation und Betrieb von Investments kombiniert, um Chinas Produktionsbranche zu dienen.

Neben den Events am Hauptveranstaltungsort hielten die Regierungen von Qingdao, Cangzhou, Shenyang, Zhaoqing und anderen Städten ebenfalls Gespräche mit der deutschen Delegation und Zhongnan Hightech ab. Während der Gespräche konnte ein breiter Konsens in Bezug auf den gemeinsamen Aufbau der „Belt and Road Initiative“, den gemeinsamen Bau von Industrieparks die Zusammenarbeit an Höfen, Unternehmensinvestitionen und die Kommerzialisierung von Forschungsergebnissen an Hochschulen und Universitäten erzielt werden, wodurch sich ein Kontaktförderungsmechanismus für die folgende Kooperation ergibt.

Der zukünftige Trend der Produktionsbranche muss eine Entwicklung der internationalen Verbindungen sein. Als einziges aufstrebendes Unternehmen, das offiziell für das CTCE-Projekt im deutschen Duisburg autorisiert ist, wird Zhongnan Hightech weiterhin den Austausch in der Produktionsbranche zwischen den beiden Parteien fördern, zur Kooperation zwischen Duisburg und chinesischen Unternehmen und Regierungen in modernen Branchen, der wissenschaftlichen und technologischen Forschung und Entwicklung, der städtischen Transformation und des Upgradings, bei der Entwicklung von High-end-Industrieparks und in anderen Bereichen fördern.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1022153/1.jpg

Pressekontakt:

Lingyun Shi
+86-156-1832-1476

Zhongnan Hightech