Vestors Capital
News für Finanzchefs
AAPL
193,17 €
(-0.51%)
GOOG
1.087,14 €
(-0.15%)
GOOGL
1.088,54 €
(-0.23%)
AMZN
1.872,48 €
(+0.12%)
MSFT
133,01 €
(+0.52%)
FB
180,91 €
(+1.94%)
BRK.B
205,27 €
(+0.14%)
BABA
158,09 €
(-1.4%)
JPM
109,96 €
(+0.38%)
JNJ
140,26 €
(-0.32%)
BAC
28,04 €
(+0.36%)
XOM
74,59 €
(-0.12%)
WFC
45,57 €
(+0.62%)
V
170,00 €
(+0.38%)
WMT
109,40 €
(+0.69%)
RDS.B
64,07 €
(-0.63%)
RDS.A
63,42 €
(-0.53%)
INTC
46,27 €
(-0.93%)
T
32,40 €
(+0.34%)
UNH
245,17 €
(+0.09%)
CSCO
54,74 €
(-2.55%)
PTR
54,46 €
(-0.58%)
NVS
89,47 €
(-0.13%)
PFE
42,70 €
(+0.47%)
TSM
38,01 €
(-3.65%)
TM
124,46 €
(-0.26%)
HD
206,08 €
(+1.84%)
ORCL
53,52 €
(-0.6%)
BA
347,02 €
(-0.53%)
PG
111,39 €
(+0.43%)
VZ
58,42 €
(+1.39%)
C
67,43 €
(+0.52%)
HSBC
40,75 €
(-0.73%)
CHL
43,30 €
(-2.04%)
KO
51,39 €
(+0.5%)
BUD
84,12 €
(-2.11%)
MA
260,34 €
(-0.33%)
ABBV
78,67 €
(-0.36%)
CMCSA
42,45 €
(+1.82%)
PM
77,38 €
(-0.27%)
DWDP
64,59 €
(-2.09%)
DIS
141,83 €
(+0.06%)
PEP
132,99 €
(+0.04%)
UN
61,33 €
(-0.17%)
UL
62,66 €
(-0.05%)
MRK
82,63 €
(-0.33%)
NVDA
144,78 €
(-2.35%)
IBM
135,40 €
(-0.27%)
TOT
52,94 €
(+0.2%)
MMM
167,14 €
(-1.01%)

Baukonjunktur startet gut in den Sommer – Geleistete Arbeitsstunden, Zahl der Arbeitnehmer und Bruttolohnsumme steigen im Juni an

07.08.2019 – 16:36

SOKA-BAU

Wiesbaden (ots)

Die Auswertung der von den Unternehmen der Bauwirtschaft an SOKA-BAU übermittelten Beitragsmeldungen hat ergeben, dass das effektive Arbeitsvolumen im Juni saisonbereinigt gegenüber dem Vormonat um 0,3 % gestiegen ist. Auch die Bruttolohnsumme und die Zahl der gewerblichen Arbeitnehmer nahmen zu.

Die Frühindikatoren zeigten sich derweil uneinheitlich. Zwar sind die Baugenehmigungen im Hochbau im Mai erneut angestiegen, die (volumenmäßigen) Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe gaben jedoch zum vierten Mal in Folge nach. Zuletzt lag dies an der schwächeren Entwicklung im Nichtwohnungsbau.

Die Rahmenbedingungen bleiben bei gleichzeitig weiter ungünstigem gesamtwirtschaftlichem Umfeld gut. Die Zinssätze für neue Hypothekenkredite haben – im Einklang mit den Renditen am Rentenmarkt – neue Allzeittiefststände markiert. Gleichzeitig ist die Erwerbstätigkeit weiter gestiegen – wenn zuletzt auch etwas weniger dynamisch als zuvor. Unterdessen hat sich die Stimmung bei den Unternehmen des Verarbeitenden Gewerbes erneut verschlechtert, die Indizes deuten auf die stärkste Schrumpfung der Produktion seit der Eurokrise hin. Kapazitätserweiterungen oder stärkere Wirtschaftsbauinvestitionen dürften damit in weite Ferne rücken. Im öffentlichen Bau stützt in diesem Jahr der Investitionshochlauf des Bundes. Für das Gesamtjahr erwartet der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB) einen Anstieg des nominalen Umsatzes im Bauhauptgewerbe um 8,5 %.

Pressekontakt:

Dr. Torge Middendorf, Tel.: 0611/707-2720, TMiddendorf@soka-bau.de

SOKA-BAU

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More