Vestors Capital
News für Finanzchefs

Australierin Macinley Butson mit Stockholm Junior Water Prize 2019 ausgezeichnet

28.08.2019 – 08:29

SIWI – The Stockholm International Water Institute

Stockholm

Macinley Butson aus Australien wurde zur Gewinnerin des prestigeträchtigen Stockholm Junior Water Prize 2019 gekürt. Ihre königliche Hoheit Victoria, Kronprinzessin von Schweden, überreichte den Preis im Rahmen einer Preisverleihung während der Weltwasserwoche in Stockholm.

Das Projekt von Macinley Butson umfasste die Entwicklung eines neuartigen und innovativen UV-Stickers, der hohe ultraviolette Strahlungen misst, um Wasser per Sonneneinstrahlung zu entkeimen. Der SODIS-Sticker kann die für die Desinfizierung von Trinkwasser erforderliche UV-Strahlungsintensität der Sonne durch zwei innovative und zusammengefügte Produkte messen.

Macinley, die ihren Preis am Dienstagabend entgegennahm, kommentierte überglücklich: „Mir fehlen die Worte. Ich kann gar nicht beschreiben, wie ich mich gerade fühle, weil ich noch gar nicht verarbeitet habe, was hier gerade passiert ist. Es gab großartige Menschen, die mich dieses Jahr stark inspiriert haben, und ich hätte dieses Ergebnis nie erwartet. Alle hier sind mit der Arbeit an spannenden Themen beschäftigt. Ich hab das Gefühl, dass die Zukunft in guten Händen ist und werde die Verbindungen, die ich hier in Stockholm geknüpft habe, niemals vergessen“.

Die Jury erklärte in ihrer Begründung: „Das diesjährige Siegerprojekt geht das Thema öffentliche Gesundheit aus dem Blickwinkel erneuerbare Energien und Wasserressourcen an. Dieses Projekt steht für Einfachheit und Bezahlbarkeit und schließt niemanden aus. Wasser für die Gesellschaft: Wasser für jeden! Die Erfindung ist praktisch, umgehend verfügbar und weltweit einsetzbar. Das Projekt demonstriert die Erfahrung und die Expertise einer engagierten und kreativen jungen Wissenschaftlerin“.

Torgny Holmgren, Executive Director des SIWI, zeigte sich sehr beeindruckt: „Dieses inspirierende Projekt hat ein enormes Potenzial für sowohl lokale als auch globale Gemeinschaften. Ich hoffe, dass dieses Projekt als Katalysator wirken wird, um andere Menschen, junge wie alte, zu inspirieren, neue und nachhaltige Wege für den Zugang zu sauberem und trinkbarem Wasser zu erarbeiten“.

Ein Diploma of Excellence wurde an Diana Virgovicova, Großbritannien, für die Entdeckung eines neuen Photokatalysators verliehen, der das Problem der Gewässerverunreinigung lösen kann. In ihrer Begründung erklärte die Jury, dass Diana Virgovicova „mit der Eröffnung neuer Möglichkeiten in der Grundlagenforschung, kombiniert mit den neuesten Techniken der Chemie, um ein neuartiges Molekül mit hohem Potenzial für eine vielversprechende zukünftige Wasseraufbereitung zu entwickeln, eine dauerhafte Herausforderung gelöst hat“.

Der Stockholm Junior Water Prize bringt Studenten aus 35 Ländern zusammen. Die Sieger aus den einzelnen Ländern treffen sich während der Weltwasserwoche in Stockholm, um zum Finale für den internationalen Titel anzutreten. Der Preis wird von Xylem, der Raincoat Foundation und Stockholm Vatten & Avfall gesponsert.

Foto: Jonas Borg

Weiterführende Informationen: 
Stockholm Junior Water Prize 
Video 
Fotos  

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/966513/SIWI_Prize_2019.jpg

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/966514/SIWI_Prize_Logo.jpg

Kontakt 
Hawra Daoud
press@siwi.org
+46(0)720 506008 

SIWI – The Stockholm International Water Institute

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More