05.05.2020 – 11:02

Expense Reduction Analysts (DACH) GmbH

2.500 Mund-Nase-Masken für Obdachlose in Frankfurt

Expense Reduction Analysts spendet 2.500 Mund-Nase-Masken für die Bahnhofsmission in Frankfurt.

Die gesamte Gesellschaft in Deutschland ist von der Coronakrise betroffen. Um die Pandemie einzudämmen, ist seit einer Woche das Tragen von Mund-Nase-Masken Pflicht beim Einkaufen und im Öffentlichen Personen Nahverkehr. Um die Schwächsten in der Gesellschaft vor dem Coronavirus zu schützen, hat die in Wiesbaden ansässige Unternehmensberatung Expense Reduction Analysts (DACH) GmbH 2.500 Stoffmasken für die Bahnhofsmission in Frankfurt gespendet. „Auch Menschen, die auf der Straße leben, müssen sich und andere schützen, wenn sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren oder einkaufen. Sie benötigen in Zeiten der Maskenpflicht Mundschutz“, sagt Diakon Carsten Baumann, Leiter der Bahnhofsmission in Frankfurt am Main.

„Wir wollen unseren Beitrag leisten, dass die Ausbreitung der Pandemie so schnell wie möglich gestoppt wird“, sagt Matthias Droste, geschäftsführender Gesellschafter der Expense Reduction Analysts (DACH) GmbH. Daher setze man seine Kernkompetenz Beschaffung ein, um dringend benötigte Materialien international zu beschaffen. Deutschlandweit habe man schon viele Unternehmen mit Masken aller Sorten beliefert. „Gerade bei gemeinnützigen Einrichtungen fehlen die dringend benötigten Masken allerdings noch“, so Droste.

Baumann: „Wir sind sehr dankbar für die Spende. So können wir einerseits Menschen in prekären Lebenslagen wie Obdachlose oder Drogenabhängige besser schützen und andererseits unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“

Durch die guten Kontakte auf dem internationalen Beschaffungsmarkt ist es Expense Reduction Analysts gelungen, medizinische Einwegmasken, FFP2/KN95-Masken sowie Stoffmasken kostengünstig zu beschaffen. Droste: „Gerade jetzt ist es wichtig, qualitativ hochwertige Masken sourcen zu können. Wir sehen immer wieder, dass teilweise Qualitäten nicht stimmen, Lieferungen verloren gehen oder zu überteuerten Preisen angeboten werden. Hier helfen wir Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen.“

Über Expense Reduction Analysts

Expense Reduction Analysts wurde 1992 gegründet und ist auf die dauerhafte Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit von mittelständischen Unternehmen, Einrichtungen der öffentlichen Hand und Non Profit Organisationen (NPO) spezialisiert. Mit mehr als 700 Partnern in über 35 Ländern unterstützt Expense Reduction Analysts seine Kunden mit einer umsetzungsorientierten Beratungsdienstleistung in den FeldernSachkostenoptimierung, IT & Digitalisierung, Rohstoffeinkauf & Global Sourcing, Abgabenoptimierung (EEG, Berufsgenossenschaftsbeiträge), Personal & Zeitarbeit, Marketing, Mobility Management, Supply Chain Management, Produktions- und Prozesskosten sowie Unternehmensfinanzierung.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz hat Expense Reduction Analysts über 2.500 Kunden in produzierenden Unternehmen, Handel, Dienstleistung und Öffentlicher Hand.

Weitere Informationen unter www.expensereduction.com

Thomas Löwer
Leiter Kommunikation & Marketing
Expense Reduction Analysts (DACH) GmbH
Kreuzberger Ring 7E | 65205 Wiesbaden | Deutschland
T: +49 611 236 607 70 | M: +49 151 219 289 31
tloewer@expensereduction.com
www.expensereduction.com 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.