An den Kassamärkten der Deutschen Börse wurde im März ein Umsatz von 130,3 Mrd. Euro erzielt (Vorjahr: 165,1 Mrd. Euro).

Davon entfielen 117,8 Mrd. Euro auf Xetra (Vorjahr: 152,2 Mrd. Euro), womit der durchschnittliche Xetra-Tagesumsatz bei 5,6 Mrd. Euro lag. Am Handelsplatz Börse Frankfurt wurden 2,9 Mrd. Euro umgesetzt (Vorjahr: 3,7 Mrd. Euro) und an der Tradegate Exchange 9,6 Mrd. Euro (Vorjahr: 9,2 Mrd. Euro).

Nach Wertpapierarten entfielen im gesamten Kassamarkt auf Aktien rund 116,7 Mrd. Euro. Im Handel mit ETFs/ETCs/ETNs lag der Umsatz bei 12,0 Mrd. Euro. In Anleihen wurden 0,4 Mrd. Euro umgesetzt, in Zertfikaten 1,0 Mrd. Euro und in Fonds 0,1 Mrd. Euro.

Umsatzstärkster DAX-Titel auf Xetra im März war Bayer AG mit 6,3 Mrd. Euro, bei den MDAX-Werten lag Commerzbank AG mit 1,5 Mrd. Euro Umsatz vorn. Im Aktienindex SDAX führte Aixtron SE mit 246 Mio. Euro. Im ETF-Segment erzielte der iShares Core DAX UCITS ETF mit 1,5 Mrd. Euro das größte Volumen.

Handelsumsätze für März 2019 in Mrd. Euro:

 

Xetra      

Frankfurt

Tradegate

Gesamt

Anleihen

0,3

0,1

0,4

Aktien

106,5

1,4

8,9

116,7

ETFs, ETCs, ETNs

11,3

0,1

0,6

12,0

Fonds

0,1