Vestors Capital
News für Finanzchefs

Wie man in 25 Jahren mit 20 US-Dollar am Tag Millionär wird

Willst du in 25 Jahren Millionär werden, indem du nur 20 US-Dollar am Tag investierst?

In diesem Artikel werde ich dir zeigen, wie es funktionieren könnte.

1 Million US-Dollar an der Börse zu erreichen scheint ein großes Ziel zu sein. “Millionär” zu werden klingt gut. Aber träume nicht zu viel, wenn du denkst, dass das bedeutet, einen Ferrari zu fahren. Die Inflation hat dazu geführt, dass 1 Million nicht mehr ganz so beeindruckend ist wie vor 25 Jahren.

Warum 25 Jahre, um Millionär zu werden? Warum nicht 10 Jahre?

Es ist wichtig, mit deinen finanziellen Zielen realistisch zu sein. Je unrealistischer du deine Ziele aufstellst, desto wahrscheinlicher ist es, dass du dieses Ziel nie erreichen wirst. Der Reiz des schnellen Geldes lockt die Leute mit Träumen von einem luxuriösen Lebensstil, aber sie warnen nicht vor den Risiken, den Gebühren und den geringen Erfolgsaussichten.

Ich denke 25 Jahre sind ein guter Zeitrahmen, weil es einer Investition genügend Zeit gibt, um Zinseszinsen zu nutzen, aber 25 Jahre bedeuten auch nicht dein ganzes Leben.

Selbst die reichsten Menschen der Welt brauchen Zeit, um ihren Reichtum und ihre Geschäfte zu auszubauen. Warren Buffett zum Beispiel ist erst mit 56 Jahren Milliardär geworden. Er hat all diese anderen Milliarden erst dann bekommen, wenn die meisten Menschen schon an den Ruhestand denken.

Du brauchst vielleicht nur 20 US-Dollar pro Tag, um Millionär zu werden

Solange du ein anständiges Einkommen hast, denke ich, ist es möglich, 20 US-Dollar pro Tag zu finden. Das Wichtigste für dein Haushaltsbuch ist, dass du dich nicht in teure monatliche Zahlungen stürzt, die du dir nicht leisten kannst. Dein Zuhause, ein Autokredit – diese großen Posten können dein monatliches Budget wirklich strapazieren.

Wenn du 20 US-Dollar pro Tag sparen kannst, sind das 140 US-Dollar pro Woche oder 7.300 US-Dollar pro Jahr. Wenn du 20 US-Dollar pro Tag sparst, dann sind das ungefähr 146.000 US-Dollar in 25 Jahren.

Man könnte sagen: “Das ist nicht einmal annähernd 1 Million US-Dollar”. 146.000 US-Dollar unter der Matratze oder in einen Safe macht noch lange keine Million.

Die besten Zinssätze von Sparkonten, die du im Moment in Australien finden kannst, liegen bei etwa 2 %. Wenn das mit 2 % wächst, hättest du am Ende 233.821 US-Dollar.

Ich denke, du musst in Aktien investieren, um die erforderlichen Renditen zu erzielen, um heutzutage Millionär zu werden. Unternehmen haben die Fähigkeit, hohe Renditen zu erzielen und die Gewinne zu re-investieren, um noch mehr zu verdienen.

Wenn du 25 Jahre lang täglich 20 US-Dollar investierst, könntest du 1 Million US-Dollar verdienen, wenn du eine Rendite von 12,25 % pro Jahr erwirtschaftest.

Es ist schwierig, solche Renditen zu erwirtschaften, du müsstest großartige Wachstumsaktien in einem ziemlich frühen Stadium ihres Wachstums finden. Aktien wie A2 Milk Company Ltd. (WKN:A1JB6S), Afterpay Ltd. (WKN:A2AJD7), Appen Ltd. (WKN:A12HVN), REA Group Limited (WKN:931148 ) und Xero Limited (WKN:A1H4J8) haben sehr hohe Renditen für frühe Investoren erzielt. Namen wie Amazon, Netflix, Alphabet/Google, Facebook, Visa und Mastercard sind internationale Namen, die im Laufe der Jahre hohe Renditen erzielt haben.

Zwei meiner bevorzugten Small Cap-Ideen im Moment sind Bubs Australia Ltd (WKN:A2DJWZ) und Pushpay Holdings Ltd (WKN:A2ALZR) für langfristige Renditen.

Ich denke aber, dass es wichtig ist, realistisch zu bleiben. Es kann sein, dass du viele dieser Wachstumsaktien nicht früh genug findest.

Ein realistisches Szenario mit 10 % Rendite

Ändern wir ein paar der Annahmen ein wenig. Der Aktienmarkt ist langfristig um durchschnittlich 10 % gewachsen, also lass uns diese Wachstumsrate verwenden. Nehmen wir an, du hast bereits etwas gespart und du hast zu Beginn des Prozesses 10.000 US-Dollar, die du investieren kannst. Aber um Millionär zu werden, müsstest du etwas mehr pro Jahr sparen (wenn die Aktien 10 % pro Jahr schaffen) und durchschnittlich etwa 25 US-Dollar pro Tag sparen.

Foolisches Fazit

Ich denke, dass es für den Durchschnittshaushalt möglich ist, das zu erreichen, was ich skizziert habe. Wenn du jünger bist, kannst du am Anfang vielleicht nicht viel Geld einsetzen, aber du kannst dann in deinen späteren Jahren viel mehr investieren, wenn dein Verdienst hoffentlich steigt.

The post Wie man in 25 Jahren mit 20 US-Dollar am Tag Millionär wird appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Dieser Artikel wurde von Tristan Harrison auf Englisch verfasst und am 20.06.2020 auf Fool.com.au veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The  Motley Fool Australiens Muttergesellschaft Motley Fool Holdings besitzt Aktien von BUBS AUST FPO und Xero. The Motley Fool Australia besitzt Aktien von und hat VorstoßPAY FPO NZX empfohlen. The Motley Fool Australia besitzt Aktien von A2 Milk, AFTERPAY T FPO, und Appen Ltd. The Motley Fool Australia hat BUBS AUST FPO und REA Group Limited empfohlen.

Motley Fool Deutschland 2020

The Motley Fool
Author: Motley Fool beitragende Investmentanalysten

Hinterlassen Sie eine Antwort

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More