Warren Buffett ist ein Mann seiner Worte. Die finanzielle Weisheit, die er mit der Welt teilt, spiegelt sich auch in seinen Investitionsentscheidungen wider. Als jemand, der in der letzten Rezession viel Geld mit dem Kauf desolater Unternehmen verdient hat, warum sollte ein Mann, der gesagt hat, “sei gierig, wenn andere ängstlich sind”, so es so ruhig angehen lassen? Warrens Berkshire Hathaway sitzt auf einer der größten Barpositionen in der Investitionswelt. Daher ist es ein Vorzeichen, was er damit macht oder wenn er nichts damit macht.

Es gibt viele Spekulationen hinter dieser Untätigkeit. Einige sagen, dass er hinter den Kulissen kaufen und im Stillen aus der Situation Kapital schlagen könnte. Andere, weniger optimistische Menschen glauben, dass das Schlimmste noch bevorsteht, und Buffett wartet auf diesen Zeitpunkt. In der gegenwärtigen Situation könnte man sich glücklich schätzen, wenn man genug Bargeld herumliegen hat, um Investitionen zu tätigen. Wenn du das tust, wie solltest du dann Buffetts “vermeintlicher” Strategie nacheifern? Solltest du jetzt ruhig kaufen oder auf einen tieferen Einbruch warten?

Jetzt kaufen

Der Markt wurde ziemlich schwer ausverkauft, aber die letzten paar Wochen waren etwas besser. Der S&P/TSX-Index stieg um über 24 %, und viele Aktien begannen, zumindest vorerst, Anzeichen einer Erholung zu zeigen. Aber selbst während des Einbruchs fielen nicht alle Aktien gleich stark; auch die Erholung sollte nicht gleich stark ausfallen. Wenn du jetzt kaufen möchtest, solltest du Aktien von Betracht ziehen, die noch immer zu stark reduzierten Preisen erhältlich sind.

Canadian Apartment Properties REIT, oder CAPREIT, ist ein Dividenden-Aristokrat. Das Unternehmen kann auf eine achtjährige Geschichte zurückblicken, in der es seine Auszahlungen langsam, aber allmählich erhöht hat. Es ist auch ein anständiger Wachstumswert. Das Unternehmen verwaltet über 65.000 Mietwohnungen, was es zu einem der größten REITs des Landes macht, und hat eine Marktkapitalisierung von 7,6 Milliarden US-Dollar.

Gegenwärtig sind die Aktien für 44,79 US-Dollar pro Aktie erhältlich – ein Rabatt von 26 % gegenüber ihrem Jahreshoch. Die Rendite liegt derzeit bei moderaten 3,13 %. Aber die Wachstumsaussichten sind beträchtlich. Die fünfjährige durchschnittliche jährliche Wachstumsrate liegt bei 12,5 %.

Später kaufen

Wenn du glaubst, dass der Markt weiter nach unten gehen wird, musst du nach sehr starken Unternehmen suchen. Man muss Unternehmen finden, die auch nach monatelangem Absturz aufgrund einer Pandemie überleben können.

Ein solches Unternehmen ist Fortis. Es ist einer der ältesten Aristokraten, und es ist ein Versorgungsunternehmen. Es liefert Strom und Gas – zwei Notwendigkeiten, die die Menschen brauchen werden, egal wie schwierig die Zeiten werden. Es hat seine Widerstandsfähigkeit bereits unter Beweis gestellt. Die Aktie fiel Ende März um 28 %, und sie ist bereits wieder auf dem Weg nach oben. Gegenwärtig notiert sie nur noch 5,3 % unter ihrem Jahreshoch.

Wenn man eine gute Aktie während der Baisse kaufen und sie für eine Weile halten will, dann kann Fortis eine gute Wahl sein. Wenn die Geschichte irgendein Indikator ist, dann hat die Aktie das Potenzial, mit kontinuierlich steigenden Dividenden und Kapitalgewinnen aufzuwarten.

Foolishes Fazit

Wenn Warren Buffett spricht, hört der Markt zu. Aber es ist schwer, zuzuhören, wenn das Orakel von Omaha still ist. Deshalb solltest du auf seine weisen Aussprüche aus der Vergangenheit hören. Finde gute Geschäfte – gute Unternehmen, von denen du glaubst, dass sie sich erholen werden – und investiere in sie.

The post Warren Buffett: Die Ruhe vor dem Sturm appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Jetzt Aktien während des Marktcrashs günstig kaufen

Viele Anleger sind nervös, wenn Kurse nachgeben oder sogar abstürzen. Für langfristig eingestellte Anleger kann solch ein Szenario jedoch eine großartige Einstiegs-Chance darstellen. Und sie legen damit den Grundstein für ein mögliches Vermögen mit Aktien.

Jetzt: unsere Top Liste der Aktien, die sich aktuell zum Kauf anbieten – Unternehmen mit stabilen Geschäftsmodellen, gesunden Bilanzen und der Chance auf Kursverdopplung.

Klick einfach hier, um mehr zu erfahren.

Dieser Artikel wurde von Adam Othman auf Englisch verfasst und am 25.04.2020 auf Fool.ca veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. 

The Motley Fool besitzt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Long Januar 2021 $200 Calls auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short Januar 2021 $200 Calls auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Short Juni 2020 $205 Calls auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Motley Fool Deutschland 2020

The Motley Fool
Author: Motley Fool beitragende Investmentanalysten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.