Ob man als Investor auf eine Dividende setzen sollte, daran scheiden sich die Geister. Für viele ist das erfolgreiche Investieren eng mit dem Generieren passiver Einkünfte verknüpft. Unzweifelhaft setzen selbst erfolgreiche Investoren wie Warren Buffett sehr häufig auf dividendenstarke Aktien. Wobei die regelmäßigen Ausschüttungen bloß ein Teil des Gesamtkonzeptes sind.

Lass und heute daher im Folgenden einmal etwas intensiver abwägen, was für die Dividende spricht und was dagegen. Möglicherweise wird auch dir dieser Überblick dabei behilflich sein, diese Frage für dich zu klären.

Pro Dividende: Rendite, Einkommen, starke Unternehmen

Um es an dieser Stelle einfach zu halten, gehen wir sowohl bei den Pro- als auch bei den Contra-Argumenten davon aus, dass du selbst stets in starke und zuverlässige Dividendenaktien investierst, die zudem nicht zu teuer sind. Wie man eine solche Aktie identifizieren kann, ist eine andere Frage. Jedoch eine, die für heute den Rahmen sprengen würde.

Fest steht jedenfalls, dass Dividenden einem dabei behilflich sein können, sich darauf zu fokussieren, was beim erfolgreichen Investieren wichtig ist: Nämlich langfristig solide Renditen zu generieren. Wobei die Dividenden mit ihren jährlichen, quartalsweisen oder sogar monatlichen Ausschüttungen eine absolute Größe sind, die das Renditepotenzial offenbart. Für einen klassischen Buy-and-Hold-Ansatz können sich Dividendenaktien daher eignen.

Zudem sind Dividendenaktien häufig defensiver und etablierter. Insbesondere starke und zuverlässige Aussschütter verfügen häufig über solide und ebenfalls starke Geschäftsmodelle, die eine Dividendenhistorie begründen. Eine Dividende kann daher ein Indikator für erfolgreiche und defensive Aktien sein. Das wiederum kann auch die Aktienauswahl vereinfachen.

Dividenden können dir außerdem beim Errichten deines Portfolios helfen. Die Ausschüttungen können schließlich reinvestiert werden und zu mehr Diversifikation beziehungsweise dem Nutzen des Zinseszinseffektes führen. Ebenfalls ein starker Vorteil. Wobei die Dividenden im Alter außerdem zu einer Quelle passiven Einkommens umfunktioniert werden können. Für die eigene Altersvorsorge ist das daher ideal.

Contra Dividende: Es gibt auch Nachteile!

Trotzdem sollten Foolishe Investoren auch bedenken, dass es Nachteile bei Dividendenaktien gibt. Die Dividendenfallen, die auch existieren, seien an dieser Stelle bloß kurz erwähnt. Wir wollen ja schließlich thematisch bei einer soliden und erfolgreichen Dividendenstrategie bleiben.

Wer sich auf Dividendenaktien konzentriert, der ist in seiner Auswahl allerdings eingeschränkt. Nicht jede starke Aktie zahlt schließlich einen Teil ihres Gewinns als Dividende aus. Insbesondere wachstumsstarke Aktien verfügen regelmäßig nicht einmal über Dividenden. Solche lebensverändernden Investitionen können einem dadurch entsprechend entgehen.

Zudem ist eine Dividende steuerlich ungünstig. Das Unternehmen zahlt 100 % der Dividende an dich aus. Sogar der Aktienkurs wird ex Dividende gehandelt, was zu einem kurzweiligen Wertverlust führt. Nach Abzug von Kapitalertragsteuer, Quellensteuer, Soli und Kirchensteuer stellst du dich kurzfristig schlechter. Das kann deine Rendite entsprechend ausbremsen.

Zu guter Letzt verringern Unternehmen mit dem Auszahlen der Dividende auch ihre Möglichkeiten. Die Mittel können nicht in das eigene Geschäft und zukünftiges Wachstum reinvestiert werden. Das mag in Teilen und bei reifen Geschäftsmodellen zwar vertretbar sein. Trotzdem mindert das insgesamt das zukünftige Renditepotenzial. Nicht alles ist daher positiv, wenn es um das Thema Dividende geht.

Solltest du auf Dividenden setzen?

Die Frage, ob du zwingend auf Dividendenaktien setzen solltest, ist daher nicht einfach zu beantworten. Es gibt klare, nicht von der Hand zu weisende Vorteile. Aber auch einige Aspekte, die dich zum Nachdenken bringen sollten. Generell gilt, dass man als Foolisher, unternehmensorientierter Investor zumindest offen auch für andere Chancen sein sollte. Eine Dividende ist zwar viel. Aber eben nicht alles.

The post Pro & Contra Dividende: Solltest du jetzt auf eine Einkommensstrategie setzen? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Unsere 3 Top-Aktien für den Boom neuer Energien

Erneuerbare boomen weltweit, und Staaten wollen aktuell mit Konjunkturpaketen der Branche noch mehr Schub geben. Wir stehen vor Jahrzehnten an beeindruckendem Wachstum.

Davon werden einige Unternehmen enorm profitieren. Wir haben uns nach Top-Aktien umgeschaut, die bei Wasserstoff, Solarenergie und Elektroautos die Nase vorn haben. Es sind Aktien, die nicht jeder auf dem Radar hat, aber das muss nicht lange so bleiben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „3 Aktien für die Zukunft neuer Energien“ jetzt an!

Motley Fool Deutschland 2020

The Motley Fool
Author: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Schreiben Sie einen Kommentar