Vestors Capital
News für Finanzchefs
AAPL
193,17 €
(-0.51%)
GOOG
1.087,14 €
(-0.15%)
GOOGL
1.088,54 €
(-0.23%)
AMZN
1.872,48 €
(+0.12%)
MSFT
133,01 €
(+0.52%)
FB
180,91 €
(+1.94%)
BRK.B
205,27 €
(+0.14%)
BABA
158,09 €
(-1.4%)
JPM
109,96 €
(+0.38%)
JNJ
140,26 €
(-0.32%)
BAC
28,04 €
(+0.36%)
XOM
74,59 €
(-0.12%)
WFC
45,57 €
(+0.62%)
V
170,00 €
(+0.38%)
WMT
109,40 €
(+0.69%)
RDS.B
64,07 €
(-0.63%)
RDS.A
63,42 €
(-0.53%)
INTC
46,27 €
(-0.93%)
T
32,40 €
(+0.34%)
UNH
245,17 €
(+0.09%)
CSCO
54,74 €
(-2.55%)
PTR
54,46 €
(-0.58%)
NVS
89,47 €
(-0.13%)
PFE
42,70 €
(+0.47%)
TSM
38,01 €
(-3.65%)
TM
124,46 €
(-0.26%)
HD
206,08 €
(+1.84%)
ORCL
53,52 €
(-0.6%)
BA
347,02 €
(-0.53%)
PG
111,39 €
(+0.43%)
VZ
58,42 €
(+1.39%)
C
67,43 €
(+0.52%)
HSBC
40,75 €
(-0.73%)
CHL
43,30 €
(-2.04%)
KO
51,39 €
(+0.5%)
BUD
84,12 €
(-2.11%)
MA
260,34 €
(-0.33%)
ABBV
78,67 €
(-0.36%)
CMCSA
42,45 €
(+1.82%)
PM
77,38 €
(-0.27%)
DWDP
64,59 €
(-2.09%)
DIS
141,83 €
(+0.06%)
PEP
132,99 €
(+0.04%)
UN
61,33 €
(-0.17%)
UL
62,66 €
(-0.05%)
MRK
82,63 €
(-0.33%)
NVDA
144,78 €
(-2.35%)
IBM
135,40 €
(-0.27%)
TOT
52,94 €
(+0.2%)
MMM
167,14 €
(-1.01%)

IIP, Henkel & Unilever: 3 starke Dividendenaktien für die nächsten 30 Jahre

Wer mithilfe seiner Dividendenaktien langfristig, möglichst über Jahrzehnte hinweg investieren möchte, sollte einige Dinge beachten. Einerseits kann es beispielsweise ratsam sein, in Unternehmen mit starken und defensiven Alltagsprodukten zu investieren. Das kann bereits für stabile Ausschüttungen einstehen.

Andererseits können allerdings auch neue und womöglich wachstumsstarke Märkte einen spannenden Weg für Einkommensinvestoren ebnen. Vorausgesetzt, dass es hier solche Aktien gibt, die ebenfalls über Dividenden verfügen.

Werfen wir in diesem Sinne heute einen Foolishen Blick auf die Aktien von Innovative Industrial Properties (WKN: A2DGXH), Henkel (WKN: 604840) und auch Unilever (WKN: A0JNE2), die in die eine oder andere Kategorie passen können. Und darauf, weshalb hier attraktive Dividenden über die nächsten drei Dekaden folgen könnten:

Innovative Industrial Properties: Stabil in volatilem Markt

Eine erste Aktie, die eher in die Kategorie starkes Wachstum passt, ist die von Innovative Industrial Properties. Dieser spannende Vertreter, der eigentlich jedoch aus dem Bereich der Real Estate Investment Trusts kommt, ist im Marihuana-Markt verortet. Einem interessanten, wenngleich auch volatilen Wachstumsmarkt, der sich konsequent ausdehnen könnte.

Marihuana wird schließlich in immer mehr Staaten und Ländern legalisiert, was nicht bloß neue Absatzmärkte schafft, sondern auch den jeweiligen regionalen Anbau fördert. Das könnte noch auf Jahrzehnte Wachstum bedeuten, wobei viele klassische Marihuana-Aktien dieses Wachstum bereits eingepreist haben. Innovative Industrial Properties könnte dabei jedoch eine erfrischende Ausnahme sein, weil es hier nicht in erster Linie um Marihuana geht, sondern um die jeweiligen Gebäude, die für den Anbau benötigt werden und von diesem REIT bereitgestellt werden.

Nichtsdestoweniger färbt das rasante Wachstum auf diesen spannenden REIT ab, denn Innovative Industrial Properties hat alleine im letzten Quartal seine Funds from Operations im dreistelligen Bereich mit 126 % steigern können, die Umsätze stiegen sogar noch stärker. Für die derzeitige Dividende in Höhe von 1,00 US-Dollar, die bei einem aktuellen Kursniveau von 81,68 US-Dollar (23.01.2020, maßgeblich für alle Kurse) einer Dividendenrendite von 4,89 % entsprechen, könnten das spannende Aussichten sein, auch für die nächsten Jahrzehnte. Vor allem, da dieser REIT innerhalb seines bisherigen kurzen Bestehens bereits eine bemerkenswerte Konstanz und Dividendenwachstum gezeigt hat.

Henkel: Alltagsprodukte für Alltagsdividende

Wer hingegen auf etwas mehr Alltäglichkeit und defensive Klasse setzen möchte, für den könnte die Aktie von Henkel ein spannender Ausschütter sein. Gerade Aktien aus dem Hygiene- und Konsumgüterbereich gehen schließlich irgendwie immer und der DAX-Konzern ist dabei eine vergleichsweise konservative Wette, auch auf Sicht mehrerer Jahrzehnte.

Mit seinen vielen starken Marken wie Schwarzkopf, Persil, Pril, biff, Persil und vielen, vielen weiteren ist das Unternehmen nicht mehr aus dem hiesigen Hygienebereich wegzudenken. Mit Pritt hat das Unternehmen außerdem einen starken Namen im Bereich der Klebestifte, Loctite gilt hingegen als weitgehender Standardkleber im Industriebereich. Grundsätzlich Produkte, die jederzeit und immer wieder benötigt werden, was hier die Sicherheit erhöht.

Einzelne Quartale oder auch Jahre können dabei durchwachsen sein, wie beispielsweise aktuell. Henkel ist derzeit nämlich nicht mehr dabei, seinen moderaten Wachstumskurs fortzusetzen. Aufgrund seiner starken und vielen Marken und mithilfe von Investitionen ist ein Zurückfinden in diese Spur jedoch langfristig wieder möglich.

Gegenwärtig winkt hier eine Dividendenrendite von knapp über 2 %, was eher einer marktüblichen Rendite gleicht, allerdings bestünde bei einem Ausschüttungsverhältnis von lediglich knapp 30 % vom Grundsatz her Raum für weiteres Wachstum, wobei die Dividendenpolitik dieses bei Stagnation eher begrenzen dürfte.

Unilever: Fast 30 Jahre Stabilität und Wachstum

Eine dritte Aktie, die eine interessante Wahl für die kommenden drei Jahrzehnte sein könnte, ist außerdem die von Unilever. Einerseits, weil der Lebensmittel- und Konsumgüterhersteller bereits seit 24 Jahren stets einmal jährlich die eigene Dividende angehoben hat. Das zeigt bereits, dass hier grundsätzlich über lange Zeiträume stabile Dividenden möglich sind. Andererseits jedoch auch, weil der operative Mix hier stimmt.

Unilever gehört schließlich ebenfalls zu den konservativeren Aktien, die einen markenstarken Schwerpunkt im Lebensmittel- und Konsumgüterbereich besitzen. Mit Namen wie Knorr, Lipton, Lagnese, Ben & Jerry’s, Dove, Domestos, Bertolli und vielen weiteren verfügt der Konzern über ein ebenso starkes Portfolio, das hier für Stabilität sprechen könnte.

Dabei sieht das Management ein stabiles Wachstum im unteren einstelligen Prozentbereich auf den Konzern zukommen. Eine Perspektive, die zwar kürzlich erst nach unten revidiert worden ist, allerdings noch immer ein gesundes Wachstum beinhaltet.

Bei einer derzeitigen Quartalsdividende von krummen 0,4104 Euro und einem aktuellen Aktienkursniveau von 52,37 Euro winkt hier prinzipiell eine stabile und beinahe aristokratische Dividendenrendite von derzeit 3,13 %, die im Vergleich zu gängigen Peers ziemlich interessant ist. Sowie auf absehbare Zeit weiterhin sicher und nachhaltig zu sein scheint.

Etwas für dich dabei?

Stabile und nachhaltige Dividenden über einen Zeitraum von 30 Jahren herauszupicken, ist womöglich gar nicht mal so einfach. Vor allem nicht, weil über einen derartig langen Zeitraum so viel passieren kann. Ein gewisser Fokus auf defensive Klasse oder neue Zukunftsmärkte könnte dabei behilflich sein, den Rest wird dann die Zeit zeigen.

Unsere Topaktie für das Jahr 2020

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Topinvestition für das Jahr 2020. The Motley Fool-Analysten geben ein starkes Kaufsignal! Du könntest ebenfalls davon profitieren … Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Henkel. The Motley Fool empfiehlt Innovative Industrial Properties.

Motley Fool Deutschland 2020

Passend zum Thema
1 5.953

The Motley Fool
Author: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More