Vestors Capital
News für Finanzchefs

3 Warren Buffett-Aktien, die die meisten Investoren verpasst haben

Warren Buffett ist einer der erfolgreichsten Investoren aller Zeiten und er hat in der Investorengemeinde eine riesige Anhängerschaft gewonnen. Viele Menschen verfolgen jeden Schritt von Buffett genau, was einfach ist, da Berkshire Hathaway aufsichtsrechtlich verpflichtet ist, sein Aktienportfolio regelmäßig offenzulegen.

Die meisten Buffett-Beobachter sind mit den Top-Aktien von Berkshire wie Apple und Kraft Heinz vertraut. Aber unter dem Radar lauern einige kleinere Aktien, die nicht so viel Aufmerksamkeit erhalten – obwohl sie vielversprechend genug sind, dass sie den Weg auf die Kaufliste von Buffett gefunden haben. Sehen wir uns drei Aktien genauer an, von denen du vielleicht gar nicht weißt, dass sie zu Buffetts Auserwählten gehören.

StoneCo

StoneCo (WKN:A2N7XN) ist noch nicht sehr lange im Aktienportfolio von Berkshire vertreten und es stellte eine große Besonderheit für Buffetts Unternehmen dar, da Berkshire Ende 2018 in den Börsengang von StoneCo investierte. Buffett hat das nicht sehr oft getan und tatsächlich glauben die meisten Beobachter von Berkshire, dass der Investmentmanager Todd Combs weitgehend dafür verantwortlich war.

StoneCo hat sich zu einem bemerkenswerten Akteur im Zahlungsgeschäft entwickelt, der den brasilianischen Markt mit Finanzdienstleistungen bedient, zu denen auch Kassenterminals für Hunderttausende von Händlern vor Ort gehören. Neben den größeren Investitionen von den US-Zahlungsgiganten Visa und Mastercard scheint Berkshires Position von etwa 600 Mio. US-Dollar bei StoneCo keine große Sache zu sein. Aber die Beteiligung entspricht einer 5%igen Beteiligung an StoneCo. Wenn sich die brasilianische Wirtschaft gut entwickelt und StoneCo erfolgreich in der Region expandieren kann, könnten die Anleger sogar noch größere Gewinne erzielen als die fast 80%ige Steigerung des Aktienkurses des Fintech-Unternehmens im vergangenen Jahr.

Axalta Coating Systems

Viele der von Buffett ausgewählten Unternehmen befinden sich in relativ ruhigen Ecken des Marktes, denn dort finden sich normalerweise die besten Gelegenheiten, Aktien mit verstecktem Wert zu entdecken. Axalta Coating Systems (WKN:A12EDV) ist ein gutes Beispiel dafür, denn das Unternehmen konzentriert sich auf die Herstellung von Farben und Spezialbeschichtungen mit schützenden Eigenschaften. Axalta hat eine bedeutende Präsenz auf dem Auto- und Lastwagenmarkt und setzt sein Geschäft dadurch den typischen zyklischen Höhen und Tiefen aus, mit denen viele Autozulieferer konfrontiert sind.

Axalta selbst geht davon aus, dass das Unternehmen unterschätzt wird, und das ist einer der Beweggründe für die Entscheidung im vergangenen Jahr, erneut nach strategischen Alternativen zu suchen, die einen Verkauf bestimmter Geschäftsbereiche beinhalten könnten. Berkshires 700-Mio.-Dollar-Anteil an Axalta entspricht etwa 10 % und das würde Buffett in eine besonders gute Position bringen, um von einem Verkauf zu profitieren. Die laufende Suche macht es jedoch schwierig für diejenigen, die direkt in Axalta investieren wollen, und die schwindende Hoffnung, dass das Unternehmen einen Käufer findet, hat den Aktienkurs bis Anfang 2020 nach unten gedrückt.

Globe Life

Globe Life (WKN:A2PP68) mag den Buffett-Beobachtern wie ein neuer Name erscheinen, aber einige werden mit der Versicherungsgesellschaft unter ihrem früheren Namen vertrauter sein. Globe Life änderte im August seinen Namen von Torchmark, um zu verdeutlichen, dass das Unternehmen eine führende Rolle in der Versicherungsbranche anstrebt. Der Schwerpunkt von Globe liegt auf Lebens- und Krankenzusatzversicherungen mit Produkten, die speziell dafür entwickelt wurden, Millionen von Familien verschiedene Arten von finanziellem Schutz zu bieten.

Buffetts Beteiligung an Globe Life beläuft sich auf mehr als 660 Mio. US-Dollar, d. h. nur knapp 6 % der Anteile an dem Unternehmen. Berkshires Beteiligung an Globe besteht seit Jahrzehnten, sodass es wahrscheinlich ist, dass der Versicherungsanbieter in Buffetts Portfolio verbleibt, wobei seine typische „Hold forever“-Mentalität die Logik hierfür bereitstellt.

Was man aus Buffetts Beteiligungen lernen kann

Es ist leicht zu verstehen, warum Warren Buffett in Riesen wie Apple investiert, aber man kann viel lernen, wenn man sich ansieht, was ihn zum Halten weniger gefragter Aktien wie dieser drei motiviert. Buffetts Portfolio spiegelt viele verschiedene Faktoren wider, die in seinen Entscheidungsprozess über den Kauf von Aktien einfließen. Wenn man diese Faktoren kennt und sie auf das eigene Portfolio anwendet, kann man von Buffetts Vorgehensweise lernen und die eigenen Anlageergebnisse verbessern.

5G-Explosion. Diese Aktie könnte jetzt von der gigantischen Mobilfunk-Revolution profitieren!

5G leitet in Sachen Geschwindigkeit und Reaktionszeit ein neues Zeitalter ein. Es erschließen sich völlig neue Anwendungsfelder für Industrie, Wissenschaft und Entertainment. Zum Beispiel für Virtuelle Realität, Autonomes Fahren, oder das Internet der Dinge.

Dieses Unternehmen ist hervorragend positioniert, um von diesem Jahrhundert-Trend im Mobilfunksektor jetzt möglicherweise massiv zu profitieren. Es ist das kritische Bindeglied für alle Daten, die durch Mobilfunkwellen um die Welt reisen.

Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben. Klick hier für weitere Informationen zu der Aktie, von der wir glauben, dass sie von diesem Trend profitieren wird.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Aktie, die von der gigantischen Mobilfunk-Revolution 5G profitieren kann“ jetzt an!

Dieser Artikel wurde von Dan Caplinger auf Englisch verfasst und am 31.01.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. 

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Apple und Berkshire Hathaway (B-Aktien). The Motley Fool besitzt Aktien von Stoneco LTD und empfiehlt folgende Optionen: Long Januar 2021 $200 Calls auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short Januar 2021 $200 Calls auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Short März 2020 $225 Calls auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Motley Fool Deutschland 2020

Passend zum Thema
1 6.775

The Motley Fool
Author: Motley Fool beitragende Investmentanalysten

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More