Eine der einfachsten Möglichkeiten, gute Aktien zu finden, besteht darin, Megatrends zu erkennen und entsprechend zu investieren. Das Wachstum des E-Commerce hat bereits zu großen Gewinnen in diesem Bereich geführt. Aber das war noch längst nicht alles. Trotz des jahrelangen Wachstums machen die Online-Ausgaben immer noch weniger als 20 % des gesamten Einzelhandelsumsatzes in den USA aus.

Zwei meiner Lieblingsaktien in diesem Bereich sind PayPal Holdings (WKN: A14R7U) und MercadoLibre (WKN: A0MYNP). Schauen wir doch mal, warum ich die beiden als sehr gut für die Zukunft aufgestellt erachte.

PayPal

PayPal hat sich seit der Abspaltung von eBay im Jahr 2015 zu einem der führenden Anbieter digitaler Zahlungen entwickelt. Es hat seine aktiven Kundenkonten in den letzten fünf Jahren auf 346 Millionen verdoppelt und es gibt mehr als 26 Millionen aktive Händler. Diese Herangehensweise, die Händler und Verbraucher miteinander verbindet, verschafft dem Unternehmen zahlreiche Vorteile. Nicht zuletzt darin, wenn es darum geht, Erkenntnisse über das Kundenverhalten zu gewinnen.

PayPal profitiert zudem von starken Netzwerkeffekten. Man denke nur an die Peer-to-Peer-App Venmo, die im zweiten Quartal Transaktionen im Wert von 37 Milliarden USD verarbeitet hat. Je mehr Menschen sie nutzen, desto mehr wollen mitmachen. Diese Dynamik sorgt dafür, neue Händler für die Plattform zu gewinnen. Alle wollen Teil des riesigen Kundenstamms von PayPal werden.

Ein kürzlich abgeschlossener Vertrag mit MercadoLibre könnte das Nutzerwachstum von PayPal weiter ankurbeln. Als Teil der Vereinbarung steht PayPal nun als Zahlungsoption in der Online-Kasse von Mercado Pago zur Verfügung. Damit vergrößert sich der adressierbare Markt von PayPal in Lateinamerika, einem der am schnellsten wachsenden E-Commerce-Märkte weltweit.

PayPal hat in der Vergangenheit kontinuierlich Umsatz und Gewinne gesteigert. Das Geschäft scheint während der Pandemie noch einmal stärker geworden zu sein. Das Management erwartet, dass Umsatz und Gewinn pro Aktie im Jahr 2020 um etwa 20 bzw. 25 % steigen werden. „In diesem Umfeld ist die Nachfrage nach unseren Produkten und Dienstleistungen dramatisch gestiegen. Es hat vielfältige Möglichkeiten freigesetzt“, sagte CEO Dan Schulman nach dem zweiten Quartal.

Die Aktie ist teuer und wird zu einem (KGV) von 47 gehandelt. Doch Wachstumsaktien, die so beständig Ergebnisse liefern wie PayPal, werden kaum je unterbewertet erscheinen. PayPal-Aktien sind ihren Preis wert.

MercadoLibre

MercadoLibre betreibt das größte Online-Handels-Ökosystem Lateinamerikas. Es erstreckt sich über 18 Länder. Brasilien, Argentinien und Mexiko sind die drei größten Märkte. Das Unternehmen bietet eine große Vielfalt an Dienstleistungen, außerdem Fintech-Lösungen und Logistik für Verkäufer. Das hat MercadoLibre einen großen Anteil der E-Commerce-Ausgaben in Lateinamerika beschert. Im letzten Quartal wuchs seine aktive Benutzerbasis gegenüber dem Vorjahr um 45 % und erreichte 51,5 Millionen. Die auf dem Marktplatz verkauften Artikel haben sich mehr als verdoppelt. Doch die beeindruckendste Leistung zeigte das Transaktionssegment Mercado Pago.

Mercado Pago wurde ursprünglich als Option für Marktplatzkunden angeboten. Daraus ist eine universelle Zahlungslösung für Onlineshopping sowie eine mobile Point-of-Sale-Lösung für den Checkout in Geschäften geworden. Im letzten Quartal stieg das Off-Plattform-Zahlungsvolumen gegenüber dem Vorjahr um 174 %. Das mobile Gesamtzahlungsvolumen von Mercado Pago in seinen drei größten Märkten ist ebenfalls mit dreistelligen Raten gegenüber dem Vorjahr gewachsen.

Wie PayPal bietet MercadoLibre Möglichkeiten für Menschen ohne Konto. Im letzten Quartal sind neue Händler in Rekordzahl dazugekommen. Das Management will die Dynamik in diesem Jahr weiter nutzen, indem es die Marketingausgaben erhöht. So will man den Nutzerkreis in naher Zukunft vergrößern.

Investitionen in Marketing haben die Rentabilität des Unternehmens in den letzten Jahren unter Druck gesetzt. Deswegen sind herkömmliche Bewertungsmaßstäbe wie das KGV bei der Bewertung der Aktie nicht so hilfreich. Es ist am besten, sich auf das Gesamtbild zu konzentrieren. MercadoLibre beherrscht den E-Commerce in einer Region, in der die Online-Ausgaben immer noch nur etwa 5 % der gesamten Einzelhandelsumsätze ausmachen. Deswegen sollte MercadoLibre in der Lage sein, viele Jahre lang zu wachsen. Die Aktie bleibt eine der besten Möglichkeiten, um auf E-Commerce zu setzen.

The post 2 Top E-Commerce-Aktien, die du jetzt kaufen könntest appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Wasserstoff, Solar, Elektroautos – unsere Top-Investmentideen

Starkes Wachstum kann Aktien zu fantastischen Investments machen. Deswegen ist es so wichtig, dass ein Unternehmen von strukturellem Wachstum profitiert. Genau das ist aktuell bei Erneuerbaren der Fall.

Hier gibt es riesige Zukunftschancen. Wir haben uns deshalb nach unseren besten Investmentideen umgeschaut. Tesla kennt jeder, aber diese drei Aktien dürften überraschen.

Du kannst unseren kostenlosen Spezialreport „3 Aktien für die Zukunft neuer Energien“ hier anfordern.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von eBay und MercadoLibre. John Ballard besitzt Aktien von PayPal Holdings. Dieser Artikel erschien am 11.10.2020 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2020

The Motley Fool
Author: John Ballard

Schreiben Sie einen Kommentar