Vestors Capital
News für Finanzchefs

1 Cent jeden Tag verdoppelt oder 1.000.000 Euro gleich jetzt: Das ist über 30 Tage die bessere Wahl!

Es mag eine merkwürdige Entscheidung sein, die sich uns hier im Titel anbietet: Entweder man erhält eine Million auf einen Streich oder quasi einen magischen Cent, der sich Tag für Tag verdoppelt, und das über einen Zeitraum von 30 Tagen. Nichtsdestoweniger könnte diese Fragestellung eine sein, die eine essenzielle Bedeutung für Investoren haben kann.

Schauen wir in diesem Sinne heute einmal, welche Option bereits über einen Zeitraum von Pi mal Daumen die bessere Wahl sein könnte. Möglicherweise wird der eine oder andere Sparer oder Investor an dieser Stelle überrascht sein, was die bessere Option ist.

Eine spannende Ausgangslage

Unterm Strich ist die Ausgangslage vergleichsweise spannend. Ein Cent und eine Million Euro liegen objektiv gesehen schließlich meilenweit auseinander. Unterm Strich besteht der Unterschied hierbei im 100.000.000-Fachen. Das sollte man sich dabei auf der Zunge zergehen lassen.

Selbst am nächsten Tag ist diese Differenz nach der ersten Verdopplung mit dem 50.000.000-Fachen noch immer vergleichsweise groß und auch nach zehn Tagen wird man lediglich 1024 Cent haben. Oder eben 10,24 Euro, was noch immer einer gewaltigen Differenz zur Million entspricht. In etwa schließlich noch immer fast dem 100.000-Fachen. Allerdings ist hier die Mathematik auf der Seite der Verdoppler, was insbesondere in den späteren Verdopplungsintervallen zu einer gigantischen Dynamik führt.

Bereits nach 20 Tagen wird man als Verdoppler schließlich bereits auf einen Betrag von ca. 10.485,76 Euro kommen und du ahnst es in Anbetracht der Differenz zwischen den 10 und den 20 Tagen bereits: Die Diskrepanz wird bedeutend kleiner, zumal sich auch dieser Betrag immer weiter verdoppelt. Gewiss eine spannende Ausgangslage für den weiteren Verfahrensgang.

Ohne dich jetzt weiter hinhalten zu wollen: Bis zum Ende der 30 Tage wird sich der eine Cent bereits auf über 10,7 Mio. Euro mehrfach verdoppelt und vervielfacht haben, wodurch diese Option die deutlich bessere gewesen wäre. Einzig und alleine aufgrund des exponentiellen Wachstums, das wir bei diesem theoretischen Gedankenspiel bewundern konnten.

Was das für uns als Investoren bedeutet

Aber betrachten wir an dieser Stelle nun einmal, weshalb dieses theoretische Gedankenspiel wichtig ist. Natürlich werden wohl die wenigsten von uns jemals ein solches Angebot bekommen oder einen magischen Cent finden, der sich stetig bis auf 10,7 Mio. Euro verdoppelt. Allerdings ist ein solches Experiment für unsere Denkweise, mit der wir investieren, besonders wichtig.

Ein exponentielles Wachstum können wir schließlich auch beim Investieren erzielen. Zwar wird hier die Rendite bloß in Jahresabschnitten gemessen und anstelle der 100 % binnen eines Tages werden es wohl eher Renditen im höheren einstelligen Bereich sein. Allerdings können auch diese Renditen einen linearen oder gar stagnierenden Vermögensaufbau bedeutend schlagen.

Mithilfe von Rechenexempeln gängiger Sparplanrechner können wir sehen, dass selbst kleinere Summen über viele Jahre und Jahrzehnte hinweg hohe monatliche Sparraten überholen können. Auch das ist im Endeffekt dem Zins- und Zinseszinseffekt zu verdanken, der das gesamte Kapital über Jahre und Jahrzehnte hinweg stetig vermehrt.

Arbeite an deiner Denkweise!

Unterm Strich sollte die theoretische und für die allermeisten von uns wohl hypothetische Wahl des einen Cent oder der Million daher ein Reminder daran sein, dass unsere Denkweise über Vermögen und das erfolgreiche Investieren ein Hindernis sein kann. Wer linear denkt, wird lediglich lineare Ergebnisse erzielen können. Wer jedoch exponentiell denkt, wird schnell sehen, dass Zinsen und Zinseszinsen Grenzen einreißen können und langfristig ein signifikanter Katalysator des eigenen Vermögensaufbaus sind.

Ist das die „nächste Netflix“?

Zurzeit nimmt ein Trend Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen.

Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben. Klick hier für weitere Informationen zu der Aktie, von denen wir glauben, dass sie von diesem Trend profitieren wird… und die die „nächste Netflix“ werden könnte. Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Motley Fool Deutschland 2020

Passend zum Thema
1 6.700

The Motley Fool
Author: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More